Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Stau auf der A1 durch verlorenen Anhänger

Bad Schwartau: Am Dienstag, dem 15. September, gegen 14 Uhr, hat ein litauischer, doppelstöckiger Autotransporter auf der A1 seinen Anhänger verloren. Das getrennte Gespann stand quer auf dem rechten und mittleren Fahrstreifen. Der Verkehr wurde einspurig auf dem linken Fahrstreifen vorbeigeleitet.

Das Zugfahrzeug verlor Hydrauliköl, konnte nicht mehr weiterfahren und musste mit einem Kran geborgen werden. Der Transporter war mit hochwertigen Elektrofahrzeugen beladen. Diese wurden jedoch nicht beschädigt. Die beiden Fahrstreifen waren für die Bergung für circa fünf Stunden voll gesperrt. Es kam zu einem Stau.

Symbolbild.

Symbolbild.


Text-Nummer: 140497   Autor: PD Lübeck/red.   vom 16.09.2020 um 10.59 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.