Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Lübecker Bach-Chor und Jugendchor an St. Marien

Lübeck - Innenstadt: Archiv - 20.09.2020, 09.20 Uhr: Die Zeiten sind schwer für alle Menschen, die sich mit Leidenschaft und Hingabe dem gemeinsamen Chorgesang widmen. Für viele Menschen fehlt ein Mittelpunkt der Woche, musikalisches Engagement und fröhliches Zusammenkommen müssen nun anders ausgestaltet werden. Deshalb ist es sehr verdienstvoll, dass die Possehl-Stiftung ein großes Zelt für die Arbeit der verschiedensten Chöre in Lübeck an St. Marien aufstellen ließ.

Seit Mitte August ist dort kein Tag ohne Chorgesang verstrichen. Nun hat der Lübecker Bach-Chor unter der Leitung von Kirchenmusiker Eckhard Bürger sein Programm auch darauf abgestimmt. Er wird am Samstag, dem 26. September um 17 Uhr an St. Marien gegenüber vom Buddenbrook-Haus gemeinsam mit dem Jugendchor ein Konzert gestalten. Die Messe in G-Dur von Franz Schubert wird erklingen, ebenso die Psalmkantate "Wie der Hirsch schreit" op. 42 von Felix Mendelssohn-Bartholdy. Die Sopranistin Zsuzsa Bereznai wird gemeinsam mit dem Lübecker Bach-Chor musizieren. Es wird eine Fassung für Klavier, Chor und Solistin erklingen, Stefan Veskovic wird den Chor begleiten. Das Programm dauert circa 50 Minuten. Spenden werden gesammelt.

Der Lübecker Bach-Chor ist am 26. September an St. Marien zu hören.

Der Lübecker Bach-Chor ist am 26. September an St. Marien zu hören.


Text-Nummer: 140551   Autor: Eckhard Bürger   vom 20.09.2020 um 09.20 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.