Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Zweite digitale Graduierungsfeier für TH-Absolventen

Lübeck: Archiv - 25.09.2020, 09.15 Uhr: Wenn am kommenden Wochenende, am Samstag, 26. September um 14 Uhr, die rund 380 Absolventinnen und Absolventen der Technischen Hochschule (TH) Lübeck verabschiedet werden, ist es bereits die zweite digitale Graduierungsfeier, die in diesem Jahr live im Netz erfolgt. Und sie unterscheidet sich vom Programmablauf nur gering von der traditionellen Graduierungsfeier in der Hochschulkirche St. Petri.

So sieht das Programm Grußworte von städtischen Vertretungen wie auch die musikalische Begleitung live durch PaBaMeTo (Pay Bandik Nonn und Melf Torge Nonn) vor. Nach der offiziellen Begrüßung durch die Präsidentin der TH Lübeck, Dr. Muriel Kim Helbig, erfolgt sicherlich das Wichtigste für die erfolgreichen Hochschulabgängerinnen und –abgänger. Fachbereichsvertretungen verlesen die Namen aller Absolventen. Dazu werden die vorab zugesandten Fotografien der Kandidat eingespielt.

Bevor dieses erfolgt, darf auch bei einer digitalen Graduierungsfeier natürlich die Ehrung der besten Abschlussarbeiten durch den Förderverein der TH Lübeck nicht fehlen. Dipl.-Ing. Axel Weidner, Vorsitzender des Fördervereins, zeichnet die jeweils zwei besten Arbeiten pro Fachbereich aus und prämiert die Arbeiten mit Buchpreisen des Fördervereins. Die Vertretung des Fachbereichs Angewandte Naturwissenschaften verliest die Namen von 66 Studierenden, die den Fachbereich verlassen. Weit über die Hälfte der Absolventen, genau 39 Studierende kommen aus den Biomedizintechnischen Studiengängen (Biomedical Engineering und Biomedizintechik). Im Bauwesen sind es insgesamt 111 Studierende, die den Fachbereich Bau verlassen. Die zwei größten Abgangszahlen stellen die Studiengänge Bauingenieurwesen (Bachelor und Master) mit 54, und die Architektur mit 48 Absolventen.

Im Fachbereich Elektrotechnik/Informatk sind es insgesamt 60 Studierende, die den Fachbereich verlassen. Auf den Studiengang Informationstechnologie und Design entfällt rund ein Drittel mit 22 Absolventen. Der Fachbereich Maschinenbau/ Wirtschaft ist der Fachbereich mit der größten Abgangszahl. Insgesamt 143 Studierende verlassen den Campus. 95 Namen von Absolventen aus den wirtschaftswissenschaftlichen Disziplinen (BWL, Wirtschaftsingenieurwesen, national/ international) werden verlesen und stellen die größte Gruppe.

Last but not least wird die Absolventin Lisa Fuchs, Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen Lebensmittelindustrie, stellvertretend für die Studierenden das letzte Wort haben. Sie wird den digitalen Gästen etwas über ihre Erfahrungen mit den Lehrenden berichten und vom Studium an der THL erzählen.

Auch die zweite digitale Graduierungsfeier soll sich nur gering von der traditionellen Graduierungsfeier in der Hochschulkirche St. Petri unterscheiden. Foto: TH /Archiv

Auch die zweite digitale Graduierungsfeier soll sich nur gering von der traditionellen Graduierungsfeier in der Hochschulkirche St. Petri unterscheiden. Foto: TH /Archiv


Text-Nummer: 140684   Autor: THL   vom 25.09.2020 um 09.15 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.