Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Stadtverkehr: Unabhängige laden zur Hybrid-Diskussion ein

Lübeck: Archiv - 26.09.2020, 11.17 Uhr: Die Coronavirus-Pandemie stellt den Stadtverkehr vor bislang unbekannte Herausforderungen. Bremst die Corona-Krise die Verkehrswende aus? Was muss getan werden, damit die Menschen wieder Bus fahren wollen? Brauchen wir neue Alternativen? Die Bürgerschaftsfraktion Die Unabhängigen lädt alle Interessierten zu einer Gesprächsrunde ins Rathaus ein, am Montag, 28. September um 19 Uhr.

Die Diskussion wird auch per ZOOM übertragen. Podiumsgäste sind Dr. Willfried Maier, früherer Senator für Stadtentwicklung in Hamburg und heute Vorsitzender der Patriotischen Gesellschaft von 1765, Andreas Ortz, Geschäftsführer der Stadtverkehr Lübeck GmbH und Michael Stödter, neuer Verkehrswendebeautragter der Hansestadt Lübeck.

Es besteht die Möglichkeit, im Vorwege Fragen per E-Mail oder telefonisch abzugeben, die in die Diskussion einfließen werden.

Es wird um Anmeldung gebeten: bevorzugt per Mail unter fraktion@du-hl.de oder telefonisch unter 0451/1221070. Die Zoom-Zugangsdaten erhalten Interessierte nach ihrer Anmeldung.

Die Coronavirus-Pandemie stellt den Stadtverkehr vor bislang unbekannte Herausforderungen. Foto: Archiv/Karl Erhard Vögele

Die Coronavirus-Pandemie stellt den Stadtverkehr vor bislang unbekannte Herausforderungen. Foto: Archiv/Karl Erhard Vögele


Text-Nummer: 140699   Autor: DU HL/Red.   vom 26.09.2020 um 11.17 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.