Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Sanierung der Artlenburger Straße startet

Lübeck - St. Lorenz Nord: Archiv - 27.09.2020, 13.30 Uhr: Ab Montag, 28. September 2020, wird mit den Straßenbauarbeiten zur Fahrbahnsanierung der Artlenburger Straße zwischen dem Kreisverkehrsplatz Ziegelstraße und der Schönböckener Straße begonnen. Es wird für rund drei Wochen eine Einbahnstraßenregelung geben.

Die geplante Gesamtbauzeit der 500 Meter langen Straße beträgt ca. drei Wochen. Die Fahrbahn wird auf einer Fläche von rund 5400 Quadratmeter im Rahmen einer Deckensanierung neu hergestellt. Dabei wird vom Kreisverkehrsplatz Ziegelstraße bis zur Richard-Wagner-Straße lediglich die Asphaltdeckschicht auf 1150 Quadratmeter erneuert. Im verbleibenden Straßenbereich wird die Fahrbahn auf einer Tiefe von neun Zentimeter abgefräst um anschließend die Binderschicht und die Asphaltdeckschicht zu erneuern.

In der Artlenburger Straße wird über die gesamte Bauzeit eine Einbahnstraßenregelung in Richtung stadtauswärts zur Schönböckener Straße eingerichtet. Stadteinwärts wird eine Umleitung über die Fackenburger Allee und die Ziegelstraße ausgeschildert.

Es ist geplant ab 28. September 2020 bis 5. Oktober 2020 die westliche Fahrbahnseite zu sanieren (stadteinwärts führende Fahrspur). Die Einmündung zur Straße Richard-Wagner-Straße wird hierbei voll gesperrt. Anschließend wird der Verkehr auf die bereits sanierte Fläche verschwenkt und es erfolgt der Ausbau der östlichen Fahrbahnseite (stadtauswärts führende Fahrspur).

Bauphase 1 (28. September bis 5. Oktober 2020)

- Fahrbahndeckensanierung der stadteinwärts führenden Fahrbahnhälfte inklusive Asphaltdeckschicht
- Einrichten einer Einbahnstraßenregelung für die gesamte Bauzeit in Richtung stadtauswärts
- Richard-Wagner-Straße wird zur Sackgasse
- Händelweg wird zur Sackgasse
- Bei Haus Nr. 25 ist jeweils eine Zufahrt aufrecht zu erhalten. Ausnahme ist der Tag des Deckschichteinbaues.

Bauphase 2 (6. Oktober bis 16. Oktober 2020)

- Fahrbahndeckensanierung der stadtauswärts führenden Fahrbahnhälfte inklusive Asphaltdeckschicht
- Geestachter Straße wird zur Sackgasse
- In der Straße „An der Stadtfreiheit“ wird die Einbahnstraße zur Ziegelstraße aufgehoben und durch Halteverbote bis Vierlanderstraße rechts und Bergedorfer Straße links für beide Fahrtrichtungen freigegeben.
- Bergedorfer Straße wird Einbahnstraße in Richtung „An der Stadtfreiheit“
- Die Neugammer Straße wird aus Richtung Geestachter Straße zur Einbahnstraße
- Die Zufahrt zur Kirchwerder Straße wird provisorisch aufrecht erhalten. Ausnahme sind die Tage des Asphalteinbaus. Der Einbau der Asphaltdeckschicht der 2. Bauphase ist aufgrund der Vollsperrung der Kirchwerder Straße zwingend an einem Sonntag erforderlich.

Der Stadtverkehr wird die im Baufeld vorhandenen Bushaltestellen zeitweise aufheben. Fahrgäste werden gebeten, die Ersatzhaltestellen gemäß Aushang zu benutzen.

Die Fahrbahn wird auf einer Tiefe von neun Zentimeter abgefräst und erneuert. Symbolbild: Olivier Klink

Die Fahrbahn wird auf einer Tiefe von neun Zentimeter abgefräst und erneuert. Symbolbild: Olivier Klink


Text-Nummer: 140747   Autor: Presseamt Lübeck   vom 27.09.2020 um 13.30 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.