Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Musikhochschule startet mit Hybridveranstaltung ins Semester

Lübeck: Archiv - 28.09.2020, 13.23 Uhr: Die Musikhochschule Lübeck (MHL) startet am Montag, dem 5. Oktober um 18 Uhr mit einer Hybridveranstaltung ins neue Wintersemester. Im Großen Saal dürfen nur Angehörige der MHL teilnehmen, für die Öffentlichkeit wird die Feier im "MHL-Streaming" übertragen.

So wie es seit vielen Jahren Tradition ist, startet das neue Wintersemester an der MHL mit einer feierlichen Semestereröffnung im Großen Saal. Im Publikum sind zum Semesterstart nur MHL-Angehörige zugelassen, darunter auch einige der 90 neuen Studierenden, die MHL-Präsident Professor Rico Gubler willkommen heißen wird. Sie kommen aus 18 Nationen nach Lübeck. Als Gastredner macht sich der Philosoph Ralf Konersmann, Professor an der Universität Kiel, Gedanken zum "Zauber des Anfangs".

Für die brillanten Begriffsreportagen in seinem "Wörterbuch der Unruhe" erhielt er 2017 den Tractatus-Preis für philosophische Essayistik. Der MHL-Student Liu Luda an der Trompete präsentiert zusammen mit der Organistin Ayaka Minato aus dem Werkzyklus "Okna" von Petr Eben das Stück "Rotes Fenster".

Der tschechische Komponist war so beeindruckt von den Fenstern, die Marc Chagall Anfang der sechziger Jahre für eine Jerusalemer Synagoge entwarf, dass er seine Eindrücke über vier der Fenster in seinem Zyklus in Klang umsetzte. 40 junge Musikerinnen und Musiker haben in ihrer Herbstarbeitsphase unter Leitung von Pieter-Jan Belder, Dozent für Alte Musik, barocke Werke einstudiert. Aus diesem Programm stellen sie unter Leitung von MHL-Professorin Elisabeth Weber das festliche und schwungvolle Concerto Grosso in D-Dur des bedeutenden Barockkomponisten Corelli vor. Das Ensemble für Alte Musik präsentiert dabei zum ersten Mal die für den originalen Klang neu erworbenen Barockbögen. Solo-Violinistinnen sind die beiden MHL-Studentinnen Sophia Eschenburg und Mixia Kang. Darko Bunderla, Vorsitzender des Alumni-Vereins wird den mit 1.000 Euro dotierten Alumni-Preis 2020 für herausragende studentische Leistungen verleihen.

Die Hybridstruktur mit einer Verbindung aus Präsenz und digitalen Veranstaltungen wird das ganze kommende Wintersemester an der MHL prägen. Dazu MHL-Präsident Rico Gubler: "Wir haben nun zwar Erfahrungen mit Coronamaßnahmen und etwas mehr Vorlauf, trotzdem wird es wohl ein Semester der kurzfristigen Entscheidungen und der Veränderungen werden.. hoffentlich auch zum Guten."

Die Semestereröffnung ist Montag, 5. Oktober ab 18 Uhr im Streaming-Kanal auf der MHL-Website unter www.mh-luebeck.de/ abrufbar.

Es wird wieder ungewöhnliches Semester für die Musikhochschule Lübeck. Bild: TD

Es wird wieder ungewöhnliches Semester für die Musikhochschule Lübeck. Bild: TD


Text-Nummer: 140761   Autor: MHL   vom 28.09.2020 um 13.23 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.