Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Das Jetzt und die Nacht: Neues Format in St. Petri

Lübeck - Innenstadt: Archiv - 30.09.2020, 10.56 Uhr: Am Sonnabend, dem 3. Oktober, um 23 Uhr, lädt die Lübecker Kultur- und Universitätskirche zum zweiten Abend der Reihe "Jetzt" ein. "Jetzt" ist eine pandemiebedingt verkürzte und vereinfachte Variante der beliebten Nachtveranstaltung "Petrivisionen".

In einer dichten Performance wendet sich das Team diesmal den Momenterlebnissen der Nacht zu: der parallelen Realität der Traumbilder, dem nächtlichen Schrecken und dem Schlaf als dem Bruder des Todes. Auf einer zentralen Bühne, die die Atmosphäre eines Schlaflabors imitiert, musiziert Prof. Franz Danksagmüller, Live-Elektronik, mit Studierenden der Musikhochschule Lübeck unter Verwendung von körperlichen Impulsen wie Pulsschlag und Hirnströmen. Rachel Behringer und Sigrid Dettlof lesen lyrische Texte.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht eine religionsphilosophische Rede von Pastor Dr. Bernd Schwarze. Es steht nur eine begrenzte Anzahl von Sitzplätzen zur Verfügung. Eintrittskarten sind ausschließlich gegen eine Schutzgebühr von einem Euro an den bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich und online über www.luebeck-ticket.de.

Nächste "JETZT"-Termine:

Samstag, 7. November 2020, Beginn 23 Uhr, Einlass 22 Uhr: "JETZT 3"

Mittwoch, 23. Dezember 2020, Beginn 23 Uhr, Einlass 22 Uhr: "JETZT 4"

Ort: St. Petri zu Lübeck, Petrikirchhof 4, 23552 Lübeck.
Informationen: www.st-petri-luebeck.de.

"Jetzt" ist eine pandemiebedingt verkürzte und vereinfachte Variante der beliebten Nachtveranstaltung "Petrivisionen". Foto: Thorsten Biet/St. Petri.


Text-Nummer: 140807   Autor: St. Petri zu Lübeck   vom 30.09.2020 um 10.56 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.