Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Lübecker Apfeltag muss abgesagt werden

Lübeck: Archiv - 30.09.2020, 13.05 Uhr: Die Apfelzeit ist da und die Vorfreude auf den diesjährigen „Lübecker Apfeltag“ groß, doch dieser muss leider in diesem Jahr ausfallen. Nach der großen Resonanz in den vergangenen Jahren war der bunte Markt rund ums regionale Obst und Sortenbestimmung auf dem Domhof für Sonntag den 4. Oktober fest geplant.

Die Veranstalter Hanse-Obst e.V., Fairtrade-Stadt Lübeck, das Netzwerk „Essbare Stadt Lübeck“, der Bereich Umwelt,- Natur- und Verbraucherschutz und das Museum für Natur und Umwelt haben aber nun die Veranstaltung schweren Herzens abgesagt. Die Entscheidung fiel, da der „Lübecker Apfeltag“ vom intensiven Austausch und den Gesprächen an den Marktständen lebt und dies unter den erforderlichen Hygiene-Maßnahmen nicht bzw. nur sehr eingeschränkt möglich wäre. Das Vorbereitungsteam richtet seinen Blick nun schon auf 2021 und hofft, dass der „4. Lübecker Apfeltag“ dann Anfang Oktober mit zahlreichen großen und kleinen Apfelfans stattfinden kann.

Die Veranstalter mussten den Apfeltag in diesem Jahr absagen. Foto: JW/Archiv

Die Veranstalter mussten den Apfeltag in diesem Jahr absagen. Foto: JW/Archiv


Text-Nummer: 140829   Autor: Museen   vom 30.09.2020 um 13.05 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.