Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

VfB leiht Pascal Steinwender aus Paderborn aus

Lübeck: Unmittelbar vor Ende der Wechselperiode ist der VfB Lübeck noch einmal auf dem Transfermarkt tätig geworden. Nachdem sich eine kurzfristige Chance ergeben hat, leiht der Verein Pascal Steinwender bis zum Saisonende vom Zweitligisten SC Paderborn 07 aus.

Die Verpflichtung ist auch eine Folge des längerfristigen Ausfalls von Elsamed Ramaj, der sich am Samstag einen Schlüsselbeinbruch zugezogen hat. Mit dem 24-jährigen Steinwender, der aus Duellen mit dem VfB Oldenburg auch auf der Lohmühle noch in Erinnerung ist, kommt ein Spieler für alle Offensivpositionen zu den Grün-Weißen, der sich vor allem durch seine Schnelligkeit auszeichnet. Der Angreifer wurde beim VfB Oldenburg ausgebildet und ist eher ein Spätstarter im Profifußball. Er spielte zwei Jahre beim VfL Oldenburg in der Oberliga und machte nach seiner Rückkehr zum VfB Oldenburg (55 Regionalliga-Spiele) höherklassige Vereine auf sich aufmerksam. Im Sommer wechselte er zum SC Paderborn 07, wo er in einem Zweitliga-Spiel und einem DFB-Pokal-Spiel eingewechselt wurde.

„Ein großer Dank geht an den SC Paderborn und meinen Kollegen Fabian Wohlgemuth, die mit uns dieses Leihgeschäft innerhalb weniger Stunden abgewickelt haben“, sagt VfB-Sportdirektor Rocco Leeser. „Nach der Verletzung von Eli Ramaj und angesichts der Tatsache, dass mit Morten Rüdiger und Jamie Shalom zwei weitere Spieler für Offensivpositionen längere Zeit ausfallen, hielt ich es für notwendig, dass wir uns noch einmal um einen Spieler mit Tempo für die Offensive bemühen. Mit Pascal Steinwender haben wir uns schon in der Vergangenheit beschäftigt, und wo sich nun die Möglichkeit ergeben hat, freuen wir uns, dass es geklappt hat. Mit ihm erhöhen wir unsere Varianten in der Offensive, weil Pascal Explosiviät und eine hohe Endgeschwindigkeit mitbringt. Er ist bissig und zielgerichtet und auch ein guter Dribbler.“ Leeser betont, dass der nunmehr breite Kader das richtige Signal für die Zukunft ist. „Wir wissen, dass wir in dieser Saison hohen Belastungen ausgesetzt sein werden und haben schon gesehen, dass man auch mit Verletzungen rechnen muss. Um sich langfristig in der 3. Liga zu etablieren, werden wir jeden benötigen.“

„Ich freue mich auf den Verein, die Stadt und die Fans“, erklärt Pascal Steinwender. „Ich möchte beim VfB möglichst viel Spielpraxis auf hohem Niveau in der 3. Liga sammeln und mit der Mannschaft eine gute Saison spielen. Ich freue mich darauf, meine neuen Kollegen schnell kennenzulernen.“ Steinwender wird am Mittwochnachmittag beim VfB ins Training einsteigen. Er wird künftig das grün-weiße Trikot mit der Nummer 22 tragen.

Der VfB Lübeck leiht sich einen Offensivspieler als Ersatz für Ramaj.

Der VfB Lübeck leiht sich einen Offensivspieler als Ersatz für Ramaj.


Text-Nummer: 140938   Autor: VfB   vom 05.10.2020 um 18.42 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.