Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Mit Intensivvermittlung aus der Arbeitslosigkeit

Lübeck: Trotz der seit Jahren guten Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt gibt es im Jobcenter Lübeck im Berichtsmonat September noch rund 3000 Langzeitarbeitslose. Genau diesen Kunden bietet das Jobcenter zwecks Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt passgenaue Unterstützungsmöglichkeiten an: In speziellen Kleingruppen- und Einzelcoachings werden vorhandene Potentiale und realistische Berufsziele identifiziert.

Anika Schlie nahm an dem Kurs "Intensivvermittlung" beim Träger EuBiA GmbH in Lübeck teil. Der sechswöchige Kurs fand in Kleingruppen zu je fünf Teilnehmern statt und bereitete die Teilnehmenden intensiv auf eine Arbeitsaufnahme vor. Der Lebenslauf der 42-jährigen ist geprägt von langen Zeiten der Arbeitslosigkeit. Auf ihre Bewerbungsbemühungen folgten immer wieder Absagen. Verzweifelt suchte sie das Gespräch bei Ihrer Ansprechpartnerin Mirjam Müllender im Jobcenter Lübeck: "Es stellte sich heraus, dass Frau Schlie professionelle Unterstützung für die Stellensuche benötigte. Ein Kurs mit individueller Ansprache war genau das Richtige für Sie. Der Bewerbungsprozess wurde im Zeitraum der Teilnahme intensiv und individuell begleitet, sodass sie sich nicht mehr alleine mit ihrer Situation gefühlt und wertvolle Unterstützung erfahren hat. Das hat ihr sehr geholfen."

In dem Jobcoaching wurden ihre Stärken und Schwächen in Zusammenarbeit mit den Coaches gezielt analysiert und mit ihr zusammen nach einer geeigneten beruflichen Perspektive gesucht. Im Anschluss an das Coaching erhielt die gelernte Gärtnerin die Möglichkeit sich in einem Praktikum zu beweisen.

"Während der Teilnahme an dem Kurs habe ich mich zum ersten Mal in meinem Leben direkt mit meinen Schwächen auseinandersetzen müssen", berichtet Anika Schlie. "Mir wurden viele Dinge bewusst, die in der Vergangenheit oft zu Absagen geführt haben und ich änderte meine Strategie. In der Kleingruppe fühlte ich mich sehr wohl und erhielt jede Menge individuelle Unterstützung seitens der Coaches.

Das vermittelte Praktikum war in jeder Hinsicht sehr erfolgreich und passte einfach für beide Seiten." Lächelnd ergänzt sie: "Und plötzlich hatte ich einen Arbeitsvertrag."

Am 1. Januar 2019 trat das neue Teilhabechancengesetz mit Förderungsmöglichkeiten für Langzeitarbeitslose in Kraft und bot somit der Zielgruppe neue Chancen auf dem allgemeinen und sozialen Arbeitsmarkt. Im Kern handelt es sich um intensive Betreuung, individuelle Beratung, wirksame Förderung und gezielte Suche nach passenden Arbeitgebern. Damit werden neue Perspektiven für Menschen geschaffen, die ohne Unterstützung in absehbarer Zeit keine realistische Chance auf einen regulären Arbeitsplatz hätten.

Bild ergänzt TextV. links: D. Stosberg (EuBiA GmbH), M. Müllender (Jobcenter Lübeck), A. Schlie, Coach J. Rüdiger (EuBiA GmbH)

"Die Teilnehmenden kommen mit den unterschiedlichsten Paketen zu uns. Arbeitgeber werden in diesem Kurs gezielt angesprochen und zusammen mit den Teilnehmenden wird so der Bewerbungsprozess nach und nach gestaltet", erläutert EuBiA Akademieleitung Dörthe Stosberg. "Ziel ist es, dass nach Kursende im besten Fall ein Praktikum in Kombination mit einer Einstellungsabsicht erzielt wird. Dieses Ziel wurde erfreulicherweise im aktuellen Kurs bei allen Teilnehmenden erreicht."

Am 1. Oktober 2020 begann Anika Schlie ihre neue Tätigkeit und kann damit ihren Leistungsbezug im Jobcenter voraussichtlich beenden.

Für Joachim Tag, Geschäftsführer des Jobcenters Lübeck steht fest: "Wir möchten eine Bereitschaft bei Arbeitgebern herstellen, Langzeitarbeitslosen eine Chance zu geben. Unser Ziel ist es Langzeitarbeitslose in für Sie passende Beschäftigungsverhältnisse zu integrieren und damit auch einen Beitrag zur Fachkräftesicherung zu leisten."

Der nächste Kurs startet am 28.10.2020. Interessierte können sich an das Team Soziale Teilhabe wenden unter: 588-330 oder per E-Mail: Jobcenter-Luebeck.AGS-Soziale-Teilhabe-384@jobcenter-ge.de. Weitere Informationen zu dem Thema finden Sie außerdem unter www.jobcenter-luebeck.de.

Anika Schlie kann sich auf die Unterstützung von Coach Jens Rüdiger verlassen. Fotos: Jobcenter Lübeck

Anika Schlie kann sich auf die Unterstützung von Coach Jens Rüdiger verlassen. Fotos: Jobcenter Lübeck


Text-Nummer: 140959   Autor: Jobcenter Lübeck   vom 07.10.2020 um 11.14 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.