Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Poesie der Theaterfiguren

Lübeck: Das Figurentheater Lübeck ist wieder im Europäischen Hansemuseum zu Gast. Am 10. und 17. Oktober geht es jeweils um 19.30 Uhr um die "Poesie der Theaterfiguren". Es handelt sich um eine Einführung in die heutige und vergangene Vielfalt der Theaterkunst mit Szenen, Gesprächen, Forschungsergebnissen.

Wie entsteht eigentlich Poesie auf der Bühne? Warum erkennen wir, dass Material offensichtlich lebendig wird und uns berührt? Silke Technau und Stephan Schlafke sowie Dr. Antonia Napp schildern in einer Mischung aus Vortrag und Aufführung die Entwicklung vieler Figurentheaterformen von Gestern bis Heute - präsentiert mit Szenen aus ihrem Repertoire. Kostproben aus "Cherry-Picking Shakespeare – Perlen für die Königin" und "puppetµcamera" einem Forschungsprojekts der "Konfiguration" sind mit dabei.

Infos und Karten: www.figurentheater-luebeck.de

Das Figurentheater gibt im Hansemuseum eine Einführung in die Poesie der Theaterfiguren. Foto: Veranstalter

Das Figurentheater gibt im Hansemuseum eine Einführung in die Poesie der Theaterfiguren. Foto: Veranstalter


Text-Nummer: 140973   Autor: Veranstalter/red.   vom 07.10.2020 um 15.59 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.