Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Digitalisierung: Lübeck ist Aufsteiger des Jahres

Lübeck: Glasfaser, freies WLAN, digitale CO2-Messung in Schulen: Bürgermeister Jan Lindenau setzt auf Digitalisierung. Und dafür hat er am Donnerstag eine besondere Auszeichnung bekommen. Der Verband Bitkom stellt bei seinem jährlichen Ranking der "smartesten Städte" fest: Mit Abstand größter Aufsteiger ist Lübeck.

Für den Smart City Index haben Experten von Bitkom Research insgesamt mehr als 11.000 Datenpunkte erfasst, überprüft und qualifiziert. Analysiert und bewertet wurden alle 81 Städte mit mindestens 100.000 Einwohnern in den fünf Themenbereichen Verwaltung, IT- und Telekommunikations-Infrastruktur, Energie und Umwelt, Mobilität sowie Gesellschaft.

Im vergangenen Jahr lag Lübeck noch auf Platz 67. Damals führte die mangelhafte Digitalisierung der Verwaltung und die schlechte öffentliche Infrastruktur zu der schlechten Bewertung. Das Ergebnis in diesem Jahr: Lübeck ist der größte Aufsteiger des diesjährigen Rankings und verbessert sich um 29 Plätze. Passend dazu wartet die Hansestadt mit einer neuen, deutlich benutzerfreundlicheren Website auf, lobt Branchenverband Bitkom. "In die City-App 'Mein Lübeck' wurden Baustelleninformationen integriert, um den Verkehrsfluss zu verbessern. In dem Projekt »Baltic Future Port« soll der Lübecker Hafen mit 5G, autonomen Unterwasserfahrzeugen und Drohnen fit für die Zukunft gemacht werden."

Und dass Lübeck bei der Digitalisierung auf dem richtigen Weg ist, zeigt auch, dass das Bundesinnenministerium das Lübecker "Joint eGov and Open Data Innovation Lab (JIL)" beauftragt hat, eine Konferenz der europäischen Digitallabore auszurichten. Sie findet am 10. und 11. November statt.

Im Original-Ton hören Sie ein Interview von Harald Denckmann mit Bürgermeister Jan Lindenau zum Aufstieg beim Digital-Ranking.

Bürgermeister Jan Lindenau bekommt für seine Strategie bundesweite Anerkennung. Foto: VG/Archiv, O-Ton: Harald Denckmann

Bürgermeister Jan Lindenau bekommt für seine Strategie bundesweite Anerkennung. Foto: VG/Archiv, O-Ton: Harald Denckmann


Hier hören Sie den Originalton:

Text-Nummer: 140999   Autor: VG   vom 08.10.2020 um 17.08 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.