Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Das Death Café findet wieder statt

Lübeck: Gespräche über Abschied, Tod und Trauer und das Leben werden am Donnerstag, dem 15. Oktober, zwischen 16 und 17.30 Uhr im Tonfink in der Großen Burgstraße 46 in Lübeck angeboten. Ziel ist, das Bewusstsein dafür zu erhöhen, das Beste aus dem Leben zu machen und über das Lebensende nachzudenken, zu philosophieren oder anderen zuzuhören.

Maximale Teilnehmerzahl: 10 Personen. Die Teilnahme ist kostenlos. Das Death Café ist eine offene Gesprächsrunde, keine Trauerbegleitung und auch keine Selbsthilfegruppe.

Das Death Café ist eine offene Gesprächsrunde, keine Trauerbegleitung und auch keine Selbsthilfegruppe.    Foto: Archiv/Veranstaltung

Das Death Café ist eine offene Gesprächsrunde, keine Trauerbegleitung und auch keine Selbsthilfegruppe. Foto: Archiv/Veranstaltung


Text-Nummer: 141055   Autor: Travebogen   vom 12.10.2020 um 13.04 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.