Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Possehlbrücke: Bauarbeiten verzögern sich

Lübeck - St. Lorenz Süd: Die Arbeiten an der Fahrradrampe der Possehlbrücke verzögern sich, teilte die Stadtverwaltung am Dienstag mit. Eigentlich sollte die für die Bauarbeiten gesperrte Fahrspur in dieser Woche wieder freigegeben werden.

Aufgrund der schwierigen Baugrundverhältnisse erfolgen in der 42. und 43. Kalenderwoche die Profilierung der Rampe mit Füllboden sowie das Aufbringen einer Auflast. Nach Abschluss der Setzungen folgt im Frühjahr des kommenden Jahres die eigentliche Herstellung der Fahrradrampe in Asphaltbauweise. Die derzeitig eingerichtete Verkehrsführung im Bereich zwischen der Lachswehr- und Possehlbrücke bleibt daher bis voraussichtlich 21. Oktober 2020 bestehen, um die Erdarbeiten zügig durchführen zu können.

An der Possehlbrücke bleibt eine Fahrspur bis zum 21. Oktober gesperrt.

An der Possehlbrücke bleibt eine Fahrspur bis zum 21. Oktober gesperrt.


Text-Nummer: 141083   Autor: Presseamt Lübeck/red.   vom 13.10.2020 um 13.03 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.