Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Auto schleudert 100 Meter weit von der Straße weg

Ostholstein: Viel Glück hatte am Dienstag, 13. Oktober, eine Autofahrerin auf der "Lübecker Straße" zwischen Hemmelsdorf und Timmendorfer Strand. Sie kam mit ihrem VW Polo von der Fahrbahn, rutschte eine Böschung herunter und kam rund 100 Meter von der Straße weg zum Stehen. Sie blieb augenscheinlich unverletzt.

Nach ersten Informationen der Polizei handelte es sich um einen Alleinunfall. Spuren auf weitere Unfallbeteiligte gab es nicht. Die Feuerwehr rückte an, um das Gebüsch zurück zu schneiden, damit die Fahrzeugtür geöffnet werden konnte. Mit dem Rettungshubschrauber wurde ein Notarzt zur Unfallstelle gebracht, der aber nicht benötigt wurde. Die Frau blieb nach ersten Angaben unverletzt. Die Straße zwischen Hemmelsdorf und Timmendorfer Strand musste voll gesperrt werden.

Symbolbild.

Symbolbild.


Text-Nummer: 141087   Autor: VG   vom 13.10.2020 um 15.33 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.