Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Jens Thoben neuer Professor für Klarinette in Lübeck

Lübeck: Jens Thoben ist neuer Professor für Klarinette an der Musikhochschule Lübeck (MHL). Der 44-jährige Klarinettist tritt die Nachfolge von Reiner Wehle an, der zum Wintersemester in den Ruhestand gegangen ist.

Jens Thoben ist Absolvent der MHL. Er studierte in der internationalen Klarinettenklasse des Professorenehepaares Sabine Meyer und Reiner Wehle in Lübeck, wo er 2001 sein künstlerisches Diplom erwarb. Ein Stipendium brachte ihn anschließend an die Akademie des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks unter Lorin Maazel und Mariss Jansons. Mit Erfolgen bei internationalen Wettbewerben begann 2001 auch seine Karriere als Solist und Kammermusiker. Konzertreisen führten ihn durch Europa, in die USA und nach Asien sowie zu den wichtigsten europäischen Festivals. 2002 wurde Thoben als erster Solo-Klarinettist der Duisburger Philharmoniker engagiert, eine Position, die er zwölf Jahre später zugunsten eines Lebens als freischaffender Klarinettist und Pädagoge wieder aufgab. In Berlin widmete er sich verstärkt seinen fachübergreifenden Interessen: An funktionalen und ganzheitlichen Ansätzen interessiert, beschäftigte er sich in einer vierjährigen Lehrausbildung intensiv mit der Lichtenberger® angewandten Stimmphysiologie, sowie mit neurophysiologischen Grundlagen des Lernens und mentalen Übetechniken. Parallel dazu absolvierte er bei der Berliner Mezzosopranistin Regina Jakobi über vier Jahre ein privates klassisches Gesangsstudium. Damit begann sein pädagogischer Werdegang: Im Anschluss an eine Vertretungsprofessur an der Essener Folkwang-Universität der Künste holte ihn Professor Martin Spangenberg 2015 als seinen Assistenten an die Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin.

Neben seiner pädagogischen Tätigkeit spielt Jens Thoben in wechselnden kammermusikalischen Formationen und Orchestern. Als Soloklarinettist ist er regelmäßig in den großen Häusern zu Gast, wie der Bayerischen Staatsoper München, der Semperoper Dresden und der Deutschen Oper Berlin. Dort arbeitet er mit renommierten Dirigentinnen und Dirigenten wie Kirill Petrenko, Sir Colin Davis, Joana Mallwitz, Omer Meir Wellber und Lahav Shani zusammen. 2021 soll seine neue CD mit Klarinettensonaten und Quintetten von Herbert Howells und Charles Villiers Stanford auf den Markt kommen. Thoben reizt es besonders, sich mit alternativen und genreübergreifenden Auftrittsformen zu beschäftigen: So stand er 2014 als Klarinettist, Sänger und Schauspieler in einer Vier-Personen-Fassung von Purcells Semi-Oper „King Arthur“ auf der Bühne des Staatstheaters Hannover. Mit seinem Ensemble „hear now berlin“ erforscht er Grenzgebiete zwischen Avantgarde, Neuer Musik, Jazz, Minimal und Pop. Seinen Studierenden möchte er zu einer gelösten Körperlichkeit, bewusster Technik und einem autonomen, tragfähigen Klang verhelfen. In der sorgfältigen Arbeit am Notentext sollen sie lernen, ihre eigene persönliche Interpretation zu entwickeln.

„Nach 20 Jahren an Deutschlands schönste Musikhochschule zurückkehren zu dürfen, ist eine Riesenfreude und eine Ehre“, so Thoben. „Ich freue mich auf ebenso frischen wie vertrauten Wind, regen musikalischen Austausch an der MHL und lange Spaziergänge am Brodtener Ufer.“

Jens Thoben ist Nachfolger von Reiner Wehle an der Musikhochschule Lübeck. Foto: MHL

Jens Thoben ist Nachfolger von Reiner Wehle an der Musikhochschule Lübeck. Foto: MHL


Text-Nummer: 141160   Autor: MHL   vom 17.10.2020 um 15.19 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.