Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
Grüne Lübeck
Grüne Lübeck

Onlinegottesdienst: Was bedeutet es, evangelisch zu sein?

Ostholstein: Einen Tag nach dem Reformationstag geht es am Sonntag, 1. November, ab 10.30 Uhr im Onlinegottesdienst des Kirchenkreises Ostholstein um die Frage: Was bedeutet es für mich, evangelisch zu sein? Antworten auf diese Frage geben Synodenpräses Dr. Peter Wendt aus Pansdorf, die Theologiestudentin Lotta Hamann aus Gleschendorf und die Rensefelder Kirchengemeinderätin Katja Elstner.

Ferner beziehen der Synodale Dieter Grabbet aus Langenhagen und die Ahrensböker Pastorin Andrea Pistor Stellung. Der Gottesdienst, der in der Martinskirche im Bad Schwartauer Stadtteil Cleverbrück aufgezeichnet wurde, kann über die Internetseite www.kirchenkreis-ostholstein.de oder direkt auf dem Youtube-Kanal von Pönitz TV abgerufen werden. Es sind ganz unterschiedliche und sehr persönliche Antworten, mit denen sich die Befragten auf die Frage nach ihrem Evangelischsein zu Wort melden. Die Individualität im Glauben spielt genauso eine Rolle wie die tief empfundene persönliche Gottesbeziehung. Bei anderen ist es der Impuls, sich für die Gesellschaft zu engagieren oder der Anspruch, Kirche selbst aktiv mitzugestalten.

Pastorin Pistor bringt es so auf den Punkt: "Evangelisch sein heißt für mich, auf mein Gewissen zu hören. Kein Mensch kann mir vorschreiben, wie ich glauben soll und wie ich leben soll." Außer den Genannten wirken – als Gastgeberin in der Martinskirche im Bad Schwartauer Stadtteil Cleverbrück – Pastorin Gesa Paschen sowie Per Köster aus Eutin (Lesungen) mit. Es erklingt nicht nur die Orgel, sondern es spielt auch der Rensefelder Posaunenchor unter der Leitung der Rensefelder Kirchenmusikerin Julia Wyrwa und es ist Gospelmusik eines Ensembles rund um die Bad Schwartauer Kirchenmusikerin Hedwig Geske zu hören. Die Produktionsleitung liegt bei Lena Sonntag, Dirk Tostmann und Frank Karpa.

Studentin Lotta Hamann aus Gleschendorf bei den Dreharbeiten Foto: Pönitz TV/Tostmann.

Studentin Lotta Hamann aus Gleschendorf bei den Dreharbeiten Foto: Pönitz TV/Tostmann.


Text-Nummer: 141352   Autor: KK OH   vom 27.10.2020 um 15.29 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.