Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
Grüne Lübeck
Grüne Lübeck

Präventionskampagne: Aktion Einbruchschutz in Mehrfamilienhäusern

Lübeck: Um den Einbruchschutz auch in Mehrfamilienhäusern zu verbessern, richtet sich das Sachgebiet Prävention der Polizeidirektion Lübeck in diesem Jahr mit einer Aktion an Mieter und Besitzer von Wohnungen. In einem Pilotprojekt mit der Grundstücks-Gesellschaft Trave werden in allen dazugehörigen Mehrfamilienhäusern des kommunalen Wohnungsunternehmens in Lübeck Präventionsplakate mit Hinweisen der Polizei und Erreichbarkeiten angebracht.

Ziel der Präventionskampagne ist es, dass die Tatgelegenheiten für Einbrecher auch in Lübecker Mehrfamilienhäusern reduziert werden. Auf den Plakaten in den Treppenhäusern finden die Hausbewohner die acht wichtigsten Verhaltenshinweise zum Thema Einbruchschutz. Eine stets geschlossene Hauseingangstür und ebenso eine stets verschlossene Kellertür sind die einfachsten Varianten, den ungehinderten Zugang zu den Treppenhäusern und Wohnungen zu erschweren. Eine vertrauensvolle Nachbarschaft und das Wissen, wer mit wem in einem Haus wohnt, ergänzen die Möglichkeiten, sich vor einem Einbruch zu schützen. Wer nachrüsten möchte, um seine Wohnung vor ungebetenen Gästen zu schützen, findet auf dem Plakat einen QR-Code mit einem entsprechendem Link zu der Internetseite www.k-einbruch.de. Für eine schnelle Erreichbarkeit der Polizei sind die passenden Telefonnummern hinterlegt.

Bei der Trave, einem der größten Wohnungsunternehmen Schleswig-Holsteins, können im Rahmen der Aktion allein in Lübeck 8.400 Haushalte erreicht werden. Geplant ist, in Zusammenarbeit mit weiteren Wohnungsbaugesellschaften in Lübeck und Ostholstein die Plakate und Hinweise in den Mehrfamilienhäusern zu installieren. Die digitalen Schnittmuster können kostenlos beim Sachgebiet Prävention der Polizeidirektion Lübeck angefordert werden. Für weitere Fragen sind die Beamten des Sachgebietes Prävention unter der Telefonnummer 0451/1311 und 0451/1311401 telefonisch zu erreichen.

Dr. Matthias Rasch von der Grundstücks-Gesellschaft Trave GmbH mit Ulli Fritz Gerlach, PD Lübeck. Foto: Polizei

Dr. Matthias Rasch von der Grundstücks-Gesellschaft Trave GmbH mit Ulli Fritz Gerlach, PD Lübeck. Foto: Polizei


Text-Nummer: 141354   Autor: PD Lübeck/red.   vom 27.10.2020 um 12.25 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.