Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Brand dank Rauchmelder rechtzeitig entdeckt

Lübeck - Innenstadt: Am Samstag um kurz nach 9 Uhr alarmierten Anwohner in der "Neue Querstraße" in den Innenstadt die Feuerwehr. Sie hörten einen Rauchmelder und bemerkten Brandgeruch. In der betroffenen Wohnung solle sich noch eine Person befinden.

Bild ergänzt Text

In der Wohnung war eine Mülltüte in Brand geraten. Dank der rechtzeitigen Alarmierung konnte ein größerer Schaden verhindert werden. Die Person in der Wohnung wurde vom Rettungsdienst behandelt, musste aber nicht ins Krankenhaus transportiert werden. Die Straße Schüsselbuden musste für die Dauer des Einsatzes auch für den Busverkehr gesperrt werden.

Für die Feuerwehr ging es gleich weiter: Gegen 10.20 Uhr wurde in der Hansestraße ein Gasaustritt in einer Wohnung gemeldet. Hier war ein Gasherd defekt. Der Notdienst der Stadtwerke übernahm die Einsatzstelle.

Der Brand wurde rechtzeitig gemeldet, bevor größerer Schaden entstehen konnte. Fotos: VG

Der Brand wurde rechtzeitig gemeldet, bevor größerer Schaden entstehen konnte. Fotos: VG


Text-Nummer: 141449   Autor: VG   vom 31.10.2020 um 12.11 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.