Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
Grüne Lübeck
Grüne Lübeck

Der Abend der kleinen Plagegeister

Lübeck: Am Samstag wurde nicht nur der Reformationstag sondern auch Halloween gefeiert. Es waren deutlich weniger Schreckgespenster unterwegs als in den Vorjahren. Aber mit einigen Ideen, wie einem Korb voller Süßigkeiten am Ende einer Sense, können Kinder auch in Pandemiezeiten ihren Spaß haben.

Bild ergänzt Text

In den vergangenen Jahren waren in Lübeck deutlich mehr kleine Gespenster unterwegs, um an den Haustüren "Süßes oder Saures?" zu fragen. In Coronazeiten hatten viele Eltern liebe auf die Tour mit den Kindern verzichtet. So wurde auch bei geschmückten Häusern selten geklingelt.

Auch die Leitstelle der Polizei meldete gegen 20 Uhr nur wenige kleine Halloween-Einsätze. So kam es unter anderem zu Eierwürfen auf Häuser. Für die Kinder gab es dann Saures. Die Feuerwehr wurde am Nachmittag wegen einer Rauchentwicklung in einem Hochhaus in den Hudekamp gerufen. Sie konnte vor Ort weder Rauch noch Feuer entdecken. Vermutlich war dort eine Nebelmaschine für die Halloween-Dekoration im Einsatz.

Halloween in Coronazeiten: In Israelsdorf wurden die Süßigkeiten mit einer Abstands-Sense verteilt. Fotos: Harald Denckmann

Halloween in Coronazeiten: In Israelsdorf wurden die Süßigkeiten mit einer Abstands-Sense verteilt. Fotos: Harald Denckmann


Text-Nummer: 141453   Autor: red.   vom 31.10.2020 um 20.04 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.