Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
Grüne Lübeck
Grüne Lübeck

Neue Regelungen zur Maskenpflicht im Kreis Ostholstein

Ostholstein: Der Kreis Ostholstein hat mit Wirkung ab 5. November 2020 neue Regelungen für die Bereiche im Kreisgebiet festgelegt, in denen die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung gilt. So wurde in Maskenpflicht in Stockelsdorf gestrichen.

Die entsprechend aktualisierte Allgemeinverfügung des Kreises Ostholstein sowie eine dazugehörige Anlage, in der die Orte genannt und in Karten eingezeichnet sind, in denen eine Maskenpflicht gilt, ist unter www.kreis-oh.de/coronavirus zu finden.

"Die Infektionsgeschehen entwickelt sich sehr dynamisch", so die Kreisverwaltung. "Gleichzeitig verlangen die Eindämmungs- und Bekämpfungsmaßnahmen den Bürgerinnen und Bürgern viel ab. Das Infektionsgeschehen ist unter Kontrolle zu bringen, die Belastungen für die Bevölkerung sind dabei so gering wie möglich zu halten. Insofern ist es erforderlich, die Maßnahmen fortwährend an die aktuelle Infektionslage anzupassen. Gleichzeitig sind bestehende Maßnahmen regelmäßig auf ihre Angemessenheit hin zu überprüfen."

Hierzu arbeitet der Kreis Ostholstein eng mit den kreisangehörigen Gemeinden und Städten zusammen. Dabei hat sich gezeigt, dass die Bereiche und Zeiten, in denen das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung angeordnet wurde, weiter präzisiert werden können.

Der Kreis Ostholstein hat daher seine bestehende Allgemeinverfügung aktualisiert und noch stärker an die örtlichen Gegebenheiten angepasst. Teils wird die Maskenpflicht erweitert, teils verringert. Auf diese Weise können die für die Bevölkerung entstehenden Belastungen begrenzt werden.

„Darüber hinaus sind Einwohnerinnen und Einwohner weiterhin dazu aufgerufen, sich in allen Situationen umsichtig und rücksichtsvoll zu verhalten, den bestehenden Empfehlungen und Vorgaben zu folgen, soziale Kontakte soweit wie möglich einzuschränken und sich insbesondere an die AHA-L-Regel zu halten (Abstand, Hygiene, Alltagsmaske, Lüften). Die Pandemie kann nur überwunden werden, indem wir alle an einem Strang ziehen“, bittet Landrat Reinhard Sager.

Die Regeln für die Maskenpflicht in Ostholstein wurden angepasst.

Die Regeln für die Maskenpflicht in Ostholstein wurden angepasst.


Text-Nummer: 141527   Autor: Kreis OH   vom 04.11.2020 um 17.38 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.