Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Ampel vor Schule abgebaut: Ortsrat verärgert

Lübeck - Travemünde: Die Stadt hat die Fußgängerampel vor der Stadtschule Travemünde abgebaut (wir berichteten). Gegenüber "Travemünde Aktuell" zeigt Gerd Schröder, Vorsitzender des Ortsrates Travemünde", verärgert. Er möchte wissen, wer bei einem Unfall die Verantwortung übernimmt.

Schulkinder, die vom Priwall kommend durch die St. Lorenz Straße in den Hirtengang wollen, haben die Ampelanlage ebenso genutzt wie Zugreisende auf dem Weg zum Strandbahnhof und zurück. Es gehe doch um die Sicherheit der Älteren und der Kinder, ärgert sich der Ortsratsvorsitzende Gerd Schröder. »Wie kommen die älteren vom Rosenhof zum Hafenbahnhof?«, fragt er. »Und was ist mit den Schulkindern, die vom Priwall kommen?«, zählt Schröder weiter auf. Wenn dann viel Verkehr sei, wie lange sollen die Kinder dann warten, will er wissen. »Oder einfach zwischen den Autos rumlaufen?« Er kritisiert, dass nicht einmal ein Zebrastreifen angelegt worden sei und will wissen, wer die Verantwortung übernimmt, wenn etwas passiert.

Vor allem ärgert ihn, dass es keine Informationen gab: »Ohne Vorankündigung wird das mit einem Mal gemacht«, sagt Gerd Schröder und fragt sich »ob Travemünder überhaupt kein Mitspracherecht mehr haben.« Der Ortsrat hatte bereits im Juli die Verwaltung aufgefordert, »die Maßnahmen vor der Umsetzung der Öffentlichkeit vorzustellen und mit den Bürgern Travemündes zu diskutieren.« Ohne Erfolg.

Gerd Schröder ist wie viele Travemünder verwundert, dass die Ampel ohne Ankündigung entfernt wurde. Foto: Travemünde Aktuell

Gerd Schröder ist wie viele Travemünder verwundert, dass die Ampel ohne Ankündigung entfernt wurde. Foto: Travemünde Aktuell


Text-Nummer: 141557   Autor: TA/red.   vom 06.11.2020 um 11.45 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.