Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

40 neue COVID-19 Fälle in Lübeck

Lübeck: Die Zahl der bestätigten Infektionen mit COVID-19 steigt in Lübeck an. Am Freitag wurden erstmals 40 neue Fälle an einem Tag gemeldet. Die Zahl der "aktiv erkrankten" Lübecker stieg auf 188. Für Verwirrung sorgte eine Todesfall-Meldung des Robert Koch-Instututes (RKI).

Das RKI meldete auf seiner Internetseite am Freitagmorgen eine weitere Person, die in Zusammenhang mit COVID-19 in Lübeck verstorben sei. "Es gibt keine weitere an Covid-19 verstorbene Person in Lübeck", so Hansjörg Wittern, Sprecher der Stadtverwaltung. "Bedauerlicherweise ist es zu einem Fehler in der statistischen Meldung an das RKI gekommen. In der nächsten Aktualisierung der RKI-Statistik (in der Regel um Mitternacht) wird die Zahl wieder auf 4 berichtigt."

Die Zahl der "genesen" Lübecker wird in der Statistik mit 567 angegeben.

Das Gesundheistamt meldete am Freitag 40 neue bestätigte Fälle mit COVID-19.

Das Gesundheistamt meldete am Freitag 40 neue bestätigte Fälle mit COVID-19.


Text-Nummer: 141561   Autor: red.   vom 06.11.2020 um 13.51 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.