Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Bewaffnete Räuber tarnen sich als Handwerker

Ostholstein: Am Donnerstagvormittag, 5. November, klingelten gegen 9.15 Uhr bei einem 50-jährigen Anwohner in der Mühlenstraße in Sereetz zwei angebliche Handwerker. Da die Heizungsanlage tatsächlich defekt war, ließ der Bewohner diese in die Wohnung. Daraufhin forderten die beiden Unbekannten unter Vorhalt einer Waffe Bargeld und Wertgegenstände.

Die beiden Männer durchsuchten die Wohnung und der Geschädigte übergab das geforderte Bargeld. Während der Tat trugen sie einen schwarzen Mund-Nasen-Schutz, Handschuhe und Schuh-Überzieher. Die Tatverdächtigen flüchteten unerkannt. Eine Nachbarin hörte die Hilfeschreie und alarmierte die Polizei.

Ein Täter soll etwa 1,85 Meter groß sein, der Zweite ist etwas kleiner. Die Kriminalpolizei in Bad Schwartau hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Hinweise unter der Rufnummer 0451/220750 oder per Mail an BadSchwartau.kpst@polizei.landsh.de.

Symbolbild.

Symbolbild.


Text-Nummer: 141562   Autor: PD Lübeck/red.   vom 06.11.2020 um 14.48 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.