Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

SPD fordert Absicherung der Lübecker Musikschulen

Lübeck: Die SPD-Fraktion in der Lübecker Bürgerschaft fordert, dass die langfristige Absicherung der Lübecker Musikschulen im Rahmen der anstehenden Budgetverhandlungen erfolgt.

Peter Petereit, SPD-Fraktionsvorsitzender und kulturpolitischer Sprecher: „In Lübeck haben wir ausgezeichnete Musikschulen, die Lübecker Musik- und Kunstschule mit Sitz in der Kanalstraße und die Musikschule der Gemeinnützigen im Rosengarten. Die Lübecker Musikschulen bieten eine breite Angebotspalette in den Sparten Musik, bildende Kunst und Tanz. Dabei richten sich die Angebote an alle Altersgruppen. Besonders bedeutend ist der Beitrag der Musikschulen zur kulturellen Bildung von Kindern und Jugendlichen. Durch Kooperationen mit allgemeinbildenden Schulen und z.B. dem Förderprogramm 'Kultur macht stark' des BMBF werden verstärkt Kinder und Jugendliche erreicht, die sonst nicht ohne weiteres den Weg in eine Musikschule gefunden hätten. Viele der Angebote können jetzt aber aufgrund der Corona-Pandemie nicht durchgeführt werden.“

Die beiden Lübecker Musikschulen erreichen einige Tausend Schüler in den Sparten Musik, Bildende Kunst und Tanz. Gemeinsam werden Angebote für Teilnehmer jeden Alters vorgehalten. Besonders hervorzuheben ist die Arbeit mit Kindern und Jugendliche zwischen 3 und 18 Jahren. Neben der Musikalischen Früherziehung stellen die Ensemblearbeit (Instrumentalensembles, Chöre, Jugendsinfonieorchester) sowie der Rock-Popbereich besondere Angebotsschwerpunkte dar.

Petereit: „Wir als SPD werden uns in der Bürgerschaft dafür einsetzen, dass die Lübecker Musikschulen langfristig wirtschaftlich durch Budgetverträge mit der Hansestadt Lübeck abgesichert werden und kündigen jetzt schon an, dass wir die entsprechenden Anträge in die Ausschüsse der Bürgerschaft einbringen. Wir wollen, dass in den Musikschulen eine gerechte Entlohnung stattfindet und zudem die Tarifsteigerungen abgesichert sind. Auch unabhängig von der Corona-Pandemie ist es wichtig, diese in der kulturellen Bildung für Lübeck so bedeutsamen Institutionen kommunal zu unterstützen.“

Der SPD-Fraktionschef Peter Petereit möchte die Musikschulen langfristig finanziell absichern.

Der SPD-Fraktionschef Peter Petereit möchte die Musikschulen langfristig finanziell absichern.


Text-Nummer: 141568   Autor: SPD   vom 07.11.2020 um 10.37 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.