Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Online-Start in den Karneval

Lübeck - Kücknitz: Am Samstagabend eröffneten die Rangenberger Karnevalisten die Karnevalssession 2020/ 2021. Ganz sicher haben sich die Freunde des närrischen Treibens in Lübeck-Rangenberg dies eigentlich ganz anders vorgestellt.

Bild ergänzt Text

Selbstverständlich musste man sich auch hier, trotz guter Vorbereitung und mehrerer Veranstaltungskonzepte in der Schublade, der aktuellen Corona-Entwicklung und den einhergehenden behördlichen Beschränkungen entsprechend beugen. Und dennoch hat man bei der Lübeck-Rangenberger Karnevalsgesellschaft von 1950 e.V. (LRKG) nicht den sprichwörtlichen Kopf in den Sand gesteckt und in weiser Voraussicht auch bei den vorausgegangenen finalen Proben bereits Videomaterial für das Worst-Case-Szenario, welches nun ja eingetreten war, gefertigt.

Und so war man auch für diesen Fall nun, dass eine Präsenzveranstaltung eben nicht mehr möglich sein würde, gut gerüstet. Herausgekommen ist dann schließlich das, was am vergangenen Samstagabend, pünktlich natürlich um 20.11 Uhr in einer Videopremiere auf dem Facebook-Kanal der LRKG ausgestrahlt wurde, die erste reine Online-Sessionseröffnung in der traditionsreichen Geschichte der Rot- Weißen aus Lübeck-Rangenberg.

"Und der Zuspruch war gewaltig", berichtet der Vorsitzende Jens Zimmermann. "Bereits in der Prämierenausstrahlung waren so viele live dabei, dass der Saal ganz sicher ausverkauft gewesen wäre. Die Kommentare waren allesamt positiv, dennoch aber auch voller Wehmut, gepaart mit der Hoffnung auf ein kleines bisschen Präsenzkarneval im Januar und Februar vielleicht."

Jens Zimmermann, Präsident der LRKG jedenfalls war zufrieden: "Wir haben das Beste aus der derzeitigen Situation und den aktuellen Möglichkeiten herausgeholt. Die Klickzahlen sprechen eine eindeutige Sprache. Viele hundert Klicks auf unser Eröffnungsvideo bis Sonntagvormittag bereits geben uns Recht, es in diesem Jahr mit diesem Format zu probieren und sich auch in dieser für uns alle schwierigen Situation eben nicht unterkriegen zu lassen. Nun hoffen wir auf das neue Jahr, aber auch hier haben wir bereits mehrere Konzepte und Ideen in der Hinterhand. Und wir haben tolle Mitglieder, die zahlreich und engagiert auch in diesen Zeiten zu ihrem Verein und hinter den entwickelten Alternativkonzepten mit eben teilweise leider auch sehr eingeschränkten Möglichkeiten stehen. Diesen gebührt an dieser Stelle auch in ganz besonderer Weise mein persönlicher Dank und meine höchste Anerkennung. Es war eine tolle Sessionseröffnung, natürlich eben nur im Rahmen der Möglichkeiten, aber das Ergebnis macht mich, sicher zurecht auch, sehr stolz."

Nun geht es für die Karnevalsfreunde aus Rangenberg bereits in die Winterpause, behördlich verordnet sozusagen. Und dennoch wird man noch einmal im November etwas hören von der LRKG. Am 11.11. lässt man selbstverständlich auch den regulären Karnevalsstart um 11.11 Uhr nicht einfach kommentarlos an sich vorbeiziehen. Auch da melden sich die Rangenberger noch einmal aus dem Gemeinschaftshaus Rangenberg, der Heimat der Rot-Weißen.

Wer das Video der Sessionseröffnung noch einmal anschauen möchte, kann dies weiterhin noch auf der Facebook- Seite der LRKG tun. Verlinkt ist diese auf der Homepage der LRKG www.LRKG.de.

Abschließende Hoffnung des Präsidenten: "Bleibt uns weiter gewogen, bleibt uns weiterhin treu und vor allem, bleibt alle gesund!" Die Karnevalisten in Lübeck- Rangenberg geben sich also auch weiterhin nicht geschlagen. Das Motto in Rangenberg lautet ja nicht umsonst: "Wir l(i)eben Karneval!"

Das Junioren-Tanzmariechen Virginia und viele andere Aktive hatten ihre Darbietungen rechtzeitig aufgezeichnet. Foto: LRKG

Das Junioren-Tanzmariechen Virginia und viele andere Aktive hatten ihre Darbietungen rechtzeitig aufgezeichnet. Foto: LRKG


Text-Nummer: 141585   Autor: LRKG   vom 08.11.2020 um 13.05 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.