Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Neue Bücher für Lübecks Leselernhelfer

Lübeck: Der Verein "Mentor - Die Leselernhelfer Lübeck e.V." hat gerufen und die Lübecker haben geantwortet. Auf einen Hilfeaufruf im Sommer reagierten eine ganze Reihe Lübecker Unternehmen. Und auch private Unterstützer wollten unbedingt helfen. Und so konnten nun rund 1500 Euro in Buchneuanschaffungen investiert werden. Die Aufträge gingen an zwei Lübecker Buchhandlungen.

Jede derzeit aktive Schule erhielt 2 bis 4 neue, altersgerechte, sorgsam ausgewählte Bücher in doppelter Ausfertigung.

"Mentor - Die Leselernhelfer Lübeck e.V." ist ein gemeinnütziger Verein, der seit bald 15 Jahren besteht und in dem rund 350 Mitglieder oft als aktive Mentoren Schulkinder der Klassen 2-6 (neuerdings auch Berufsschüler) beim Erwerb von Lesekompetenz ganz individuell unterstützen. Eine Stunde pro Woche arbeitet jeweils ein Mentor mit einem Kind in den Räumen der Schule. Der Verein stimmt alles mit den Schulen ab, sorgt für die permanente Schulung der Mentoren und füllt die Bücherkisten in den Schulen mit geeigneten Büchern.

Corona beeinträchtige leider auch das ehrenamtliche Engagement in diesem Bereich sehr, so der Verein. In vielen Schulen gäbe es keine Räumlichkeiten, die das Lesen entsprechend aktuellen Hygieneregeln möglich machen würden. Kinder und Mentoren müssten vor Ansteckung geschützt werden. Daher erarbeite Mentor derzeit eine Reihe von Hilfen für den Einsatz digitaler Medien im Bereich der kindgerechten Leseförderung. Und da, wo das persönliche Miteinander beim Lesen und Vorlesen noch möglich sei, müsse wegen der notwendigen Einhaltung des Mindestabstands mehr Buchbestand da sein: Nicht nur 1 Exemplar, sondern jeweils eines für Kind und Mentor.

Konkret heiße das: Etwa 50 Schulen, an denen Mentoren tätig sind, benötigten je mindestens 5 neue Bücher in zweifacher Ausfertigung. Das entspreche einem Anschaffungswert in Höhe von etwa 12.000 Euro, so die Leselernhelfer weiter. Für einen Verein der Größe Mentors sei das aber leider nicht zu schaffen. Und daher gelte auch weiterhin: "Spenderhilfe ist wichtig für die Entlastung Lübecker Schulen, für die Unterstützung Lübecker Mentoren und der zu fördernden Lübecker Kinder."

Mehr Informationen gibt es auf www.mentor-luebeck.de

Regina Kräft (links) aus dem Büro MENTOR und die Vorsitzende Gabriele Schink packen Büchertaschen zur Neuausstattung der Bücherkisten in Lübecker Schulen. Foto: Mentor

Regina Kräft (links) aus dem Büro MENTOR und die Vorsitzende Gabriele Schink packen Büchertaschen zur Neuausstattung der Bücherkisten in Lübecker Schulen. Foto: Mentor


Text-Nummer: 141595   Autor: Mentor e.V.   vom 09.11.2020 um 10.43 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.