Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Senioren und Technik: Mit Tablets gegen die digitale Spaltung

Lübeck: Die Zeit des aktuellen Lockdowns in der Corona -Pandemie zeigt wiederholt sehr deutlich, dass die gezielte Nutzung digitaler Medien Senioren ein enormes Potenzial bieten kann. Insbesondere hochaltrigen Senioren, die sich gegenwärtig scheuen, ihre Wohnung zu verlassen, können davon profitieren - wenn es nur gelingt, dieser Zielgruppe ihre Ablehnung und Angst zu nehmen und ihnen den Zugang zu erleichtern.

Vier Ehrenamtliche der AWO gehen seit einigen Wochen auf Anfrage gezielt in die Haushalte hochaltriger Menschen, die bisher noch nicht mit digitalen Medien in Berührung gekommen sind. Sie sind mit Mundschutz und Schutzvisier ausgestattet, um sich und die Teilnehmer zu schützen. In kostenfreien eins zu eins Schulungen wird den Senior die einfachste Handhabung eines, für diese Zwecke eingestellten Tablets vermittelt. Sie lernen zu skypen, Nachrichten zu verschicken und, wenn gewünscht, ein Spiel zu spielen.

Zu Übungszwecken wird ihnen nach der Schulung ein Tablet zeitweise überlassen, damit sie das Gelernte vertiefen können. Die Lübecker Possehl-Stiftung fördert dieses Projekt.

Die erste Erfahrung der Ehrenamtlichen zeigt bisher, dass viele Senioren froh sind, zu sehen, dass ihre Angst vor den digitalen Medien eigentlich unbegründet ist. Sie freuen sich über die Möglichkeiten, die sich ihnen eröffnen und sind sehr stolz auf sich, selbst wenn sie den Schritt "gewagt" haben

Die enge Begleitung durch eine Person und die Reduzierung auf das Wesentliche erweisen sich als nachhaltige Strategie, um auch dieser Generation digitale Teilhabe zu ermöglichen.

Die bislang älteste Teilnehmerin war eine 90-jährige Dame, die sich nach der Schulung ein eigenes Tablet zugelegt hat und nun ungeduldig darauf wartet, dass die PC-Kurse des AWO Kreisverbands in Lübeck wieder angeboten werden.

Die Ehrenamtlichen Jasmin Kühl und Martin Vontz. Foto: AWO L.

Die Ehrenamtlichen Jasmin Kühl und Martin Vontz. Foto: AWO L.


Text-Nummer: 141600   Autor: AWO Lübeck/Red.   vom 09.11.2020 um 13.49 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.