Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Corona: Experten-Anhörung im Landtag

Schleswig-Holstein: Der Schleswig-Holsteinischen Landtag kommt in der nächsten Landtagswoche am Mittwoch, 18. November, zwar im Plenarsaal zusammen, allerdings nicht zu einem regulären Sitzungstag.

Im Rahmen einer Zusammenkunft der Ausschüsse hören die Abgeordneten Expertinnen und Experten zur Corona-Pandemie an, die per Video ins Landeshaus geschaltet werden. Das Plenum tagt verkürzt am Donnerstag und Freitag.

Zu Beginn der Anhörung nehmen die Parlamentarierinnen und Parlamentarier die Entwicklungen in Zusammenhang mit dem Coronavirus sowie den 30. November und damit das Ende der aktuellen Beschränkungen in den Blick ­ und die Frage, wie es danach weitergehen kann. In den drei Stunden am Vor- und am Nachmittag setzen sie sich außerdem mit verschiedenen Bereichen auseinander, die von der Pandemie betroffen sind. So sollen die Expertinnen und Experten der jeweiligen Fachgebiete unter anderem zu rechtlichen Fragen, zu sozial- oder bildungspolitischen Themen angehört werden. Geleitet wird die Anhörung vom Landtagspräsidenten und den Vizepräsidentinnen.

"Ich halte es für absolut notwendig und wichtig, dass sich das Parlament in seiner Gesamtheit an aktuellen Diskussionen beteiligt und die Legislative einen aktiven Part bei der Entscheidungsfindung übernimmt", betont Landtagspräsident Klaus Schlie. "Dass wir die derzeitige Situation in dieser Breite, als Vollversammlung des Landtages, diskutieren, ist ein Novum, das Nachhaltigkeitscharakter haben wird. Das Parlament setzt sich mit den fachlichen Gegebenheiten auseinander, um aktiv daran mitzuwirken, dass gute Lösungen entwickelt werden können. Anschließend werden die Themen der Anhörung in den Fachausschüssen vertieft weiterbehandelt." Der Landtag wolle die Möglichkeit zur Diskussion schaffen und gemeinsam mit den Expertinnen und Experten Wege für die Zukunft aufzeigen.

Landtagspräsident Klaus Schlie hat eine Sitzung zur Anhörung von Experten angesetzt. Foto: Landtag

Landtagspräsident Klaus Schlie hat eine Sitzung zur Anhörung von Experten angesetzt. Foto: Landtag


Text-Nummer: 141655   Autor: LTSH   vom 11.11.2020 um 15.45 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.