Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Ausbau der Lohmühle zwei Wochen früher fertig!

Lübeck - St. Lorenz Nord: Der Ausbau der Lohmühle, um den Verkehrsfluss in der Straße zu verbessern, wird rund zwei Wochen früher fertig als geplant: Statt erst Ende November erfolgt bereits am Donnerstag, 12. November 2020, die Freigabe aller Fahrspuren.

Bild ergänzt Text

Seit 29. Juni 2020 wurde die Fahrbahn „Bei der Lohmühle“ im Hinblick auf den bevorstehenden Neubau der Bahnhofsbrücke ab Frühjahr 2021 ertüchtigt. Bedingt durch den Brückenneubau wird es hier zu Verkehrsverlagerungen unter anderem zur Lohmühle über die Nordtangente kommen. Zur Verbesserung des Verkehrsflusses erfolgte neben der Vollsignalisierung des Lohmühlentellers, auch die Verbreiterung der Straße „Bei der Lohmühle“ um eine Fahrspur im Bereich Bauhaus bis zur Hansehalle.

Der Ausbau der Straße war die größte Maßnahme auf den Umleitungsstrecke. Die Arbeiten an der Bahnhofsbrücke beginnen voraussichtlich am 15. Januar. Der Neubau der Brücke kostet rund 18,1 Millionen Euro und muss am 31. März 2025 abgeschlossen sein. Sonst drohen dem Bauunternehmen Vertragsstrafen.

Der Ausbau der Straße wurde zwei Wochen früher fertig als geplant. Fotos: Oliver Klink

Der Ausbau der Straße wurde zwei Wochen früher fertig als geplant. Fotos: Oliver Klink


Text-Nummer: 141659   Autor: Presseamt Lübeck/VG   vom 11.11.2020 um 18.13 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.