Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Nur kleine Veranstaltungen zum Volkstrauertag

Lübeck: Am Sonntag wird der Opfer von Kriegen und Gewaltherrschaft gedacht. Die Gedenkfeier im Lübecker Rathaus fällt coronabedingt aus. Es wird aber mehrere kleine Gedenkfeiern und Kranzniederlegungen geben.

Ehrenfriedhof, 9.30 Uhr:
Kranzniederlegung (keine Gedenkfeier), Veranstalter: Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V., Kreisverband Lübeck und Hansestadt Lübeck
Vertreter der Hansestadt Lübeck: Stadtpräsidentin Gabriele Schopenhauer, zusätzlich nimmt teil: Thomas Misch, Mitglied der Bürgerschaft, Freie Wähler & GAL, Peter Petereit, Mitglied der Bürgerschaft, SPD, Thomas Rathcke, Mitglied der Bürgerschaft, FDP, David Jenniches, Mitglied der Bürgerschaft, AfD, Aneta Wolter, Mitglied der Bürgerschaft, CDU.
Aufgrund der Beschränkung der Teilnehmendenzahl auf 10 Personen gem. Corona-BekämpfungsVO werden die Fraktionen gebeten, von einer Teilnahme weiterer, nicht angemeldeter Vertreter abzusehen. Die Kranzniederlegung findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Nach der offiziellen Veranstaltung sind weitere Kranzniederlegungen unter Wahrung der Abstandsregelung möglich.

Mahnmal am Zeughaus, 10 Uhr:
Kranzniederlegung (keine Gedenkfeier), Veranstalter: Hansestadt Lübeck
Vertreter der Hansestadt Lübeck: Bürgermeister Jan Lindenau
Vor dem Hintergrund des Infektionsschutzes werden die Mitglieder der Bürgerschaft gebeten, von einer Teilnahme abzusehen. Die Kranzniederlegung findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Nach der offiziellen Veranstaltung sind weitere Kranzniederlegungen unter Wahrung der Abstandsregelung möglich.

Krummesse, 10 Uhr: Gedenkgottesdienst in der St. Johannis-Kirche, anschließend Kranzniederlegung am Ehrenmal, Veranstalter: Kirchengemeinde Krummesse/Lbg.
Vertreter der Hansestadt Lübeck: Bernhard Simon, Mitglied der Bürgerschaft, CDU, Rolf Müller, Mitglied der Bürgerschaft, FDP, Detlev Stolzenberg, Mitglied der Bürgerschaft, Die Unabhängigen
Der Gottesdienst findet unter Einhaltung der Infektionsschutzauflagen statt. Die Kranzniederlegung erfolgt im kleinen Kreis von höchstens 10 Personen, ein Vertreter der HL ist dazu herzlich eingeladen.

Schlutup, 10 Uhr: Gedenkgottesdienst in der St. Andreas Kirche, anschließend Kranzniederlegung am Ehrenmal in Schlutup, Veranstalter: Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde St. Andreas-Schlutup
Vertreter der Hansestadt Lübeck: Dr. Carsten Grohmann, Mitglied der Bürgerschaft, CDU
Der Gedenkgottesdienst findet unter Einhaltung der Corona-Auflagen statt, eine vorherige Anmeldung ist erforderlich. Die offizielle Veranstaltung endet in der Kirche. Die Kranzniederlegung findet im kleinen Kreis unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Eichholz, 10 Uhr: Gottesdienst in der St –Christopherus-Kirche (Schäferstraße), anschließend Kranzniederlegung am Ehrenmal (Brandenbaumer Landstraße ggü. Schäferstraße), Veranstalter: Gemeinnütziger Verein von 1921 e.V.
Vertreter der Hansestadt Lübeck: Christopher Lötsch, Mitglied der Bürgerschaft, CDU, Gabriele Friemer, Mitglied der Bürgerschaft, Die Unabhängigen
Der Gottesdienst findet unter Einhaltung der Infektionsschutzauflagen statt, die Kranzniederlegung erfolgt im kleinen Kreis durch den Veranstalter ohne Teilnahme der HL und unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

Genin, 10.15 Uhr: Gottesdienst in der St. Georg-Kirche in Lübeck-Genin. Anschließend Kranzniederlegungen an den Mahnmalen 1914-1918 und 1939-1945. Veranstalter: Ev.-luth. Kirchengemeinde St. Georg-Genin
Vertreter der Hansestadt Lübeck: Dagmar Hildebrand, Mitglied der Bürgerschaft, CDU, Aydin Candan, Mitglied der Bürgerschaft, SPD
Der Gedenkgottesdienst sowie die Kranzniederlegungen an den zwei Mahnmalen finden unter Einhaltung der Corona-Auflagen statt.

Vorwerker Friedhof Veranstaltung fällt aus! Die Kranzniederlegung wurde coronabedingt abgesagt. Kranzniederlegungen sind willkommen und unter Wahrung der Abstands- und Hygieneregelungen möglich.

Friedhof Waldhusen Veranstaltung fällt aus! Die Gedenkfeier wurde coronabedingt abgesagt. Kranzniederlegungen sind willkommen und unter Wahrung der Abstands- und Hygieneregelungen möglich.

Travemünde Veranstaltung fällt aus! Die Gedenkfeier wurde coronabedingt abgesagt. Kranzniederlegungen sind willkommen und unter Wahrung der Abstands- und Hygieneregelungen möglich.

Am Sonntag wird mit Kranzniederlegungen und Gottesdiensten der Opfer von Kriegen und Gewaltherrschaft gedacht. Foto: Karl Erhard Vögele/Archiv

Am Sonntag wird mit Kranzniederlegungen und Gottesdiensten der Opfer von Kriegen und Gewaltherrschaft gedacht. Foto: Karl Erhard Vögele/Archiv


Text-Nummer: 141680   Autor: Presseamt Lübeck/red.   vom 13.11.2020 um 11.02 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.