Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Mit 2,23 Promille die Kurve nicht bekommen

Lübeck - St. Lorenz Nord: Ein ungewöhnlicher Unfall beschäftige Polizei und Rettungsdienst am Freitagabend in der Grapengießerstraße. Dort hatte ein VW Polo einen parkenden Verkaufsanhänger gerammt. Der Fahrer schien verletzt zu sein.

Bild ergänzt Text

Ob der 58-jährige Fahrer aus einer Einfahrt eingebogen ist oder auf der Straße wenden wollte, ist unklar. Der Polo rammte den Anhänger. Die Airbags hatten ausgelöst und zunächst war unklar, wie schwer der Mann verletzt war. Der Rettungsdienst behandelte ihn. Anschließend konnte er einen Atemalkoholtest machen. Das Ergebnis: 2,23 Promille. Mit dem Rettungswagen ging es ins Krankenhaus. Dort wurde er noch einmal untersucht und musste eine Blutprobe abgeben. Der Abend endete für den Autofahrer in der Ausnüchterungszelle.

Der Fahrer des Polo war deutlich alkoholisiert. Fotos: Oliver Klink

Der Fahrer des Polo war deutlich alkoholisiert. Fotos: Oliver Klink


Text-Nummer: 141694   Autor: VG   vom 13.11.2020 um 20.57 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.