Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Wildschwein überfahren und geflüchtet

Lübeck - Kücknitz: Am Mittwoch gegen 11 Uhr wurde auf A226, Fahrtrichtung Bad Schwartau, ein Wildschwein überfahren. Der Unfallfahrer setzte seine Fahrt fort und sicherte die Unfallstelle nicht ab.

Das Wildschwein blieb auf der rechten Fahrbahn liegen. Eine Autofahrerin hielt an, sicherte den Bereich ab und alarmierte die Polizei. Sie zog das bereist verendete Tier auf den sicheren Standstreifen und verhinderte so weitere Unfälle.

Der Autofahrer ließ das Tier auf der rechten Spur liegen und kümmerte sich nicht um eine Absicherung. Foto: Harald Denckmann

Der Autofahrer ließ das Tier auf der rechten Spur liegen und kümmerte sich nicht um eine Absicherung. Foto: Harald Denckmann


Text-Nummer: 141768   Autor: red.   vom 18.11.2020 um 12.37 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.