Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Videowagen filmte aggressive Autofahrer

Lübeck: Archiv - 23.11.2020, 14.42 Uhr: Am vergangenen Freitag, 20. November, hatten die Beamten des Polizei-Autobahn und Bezirksreviers (PABR) Scharbeutz mit dem Videowagen auf den Autobahnen 1 und 20 einen arbeitsintensiven Vormittag.

Neben weiteren Aggressionsdelikten fielen die nachfolgenden drei Fälle besonders auf:

10.08 Uhr, BAB 1, Richtung Norden, Höhe Kreuz Bad Schwartau: ein 35-jähriger Fahrer fuhr mit seinem Audi mit einem vorwerfbarem Wert von 157 km/h im 100 km/h-Bereich zu schnell. Das Bußgeld beträgt 240 Euro und zusätzlicher Verwaltungsgebühr sowie 2 Punkten und ein 2-monatiges Fahrverbot.

10.37 Uhr, BAB 1, ebenfalls Richtung Norden, im Bereich der Abfahrt Timmendorfer Strand: ein 44-jähriger Fahrer fuhr bei 120 km/h zu dicht auf den vorausfahrenden Wagen auf. Nach der Auswertung wird dem Mann ein Abstand von unter 18 m vorgeworfen. Dieses Verhalten wird mit 160 Euro, 2 Punkten und einem Fahrverbot von einem Monat geahndet.

12.38 Uhr, BAB 20, Richtung Rostock, im Bereich der Abfahrt Groß Sarau: ein 57-jähriger überholte rechtsseitig mit seinem Mercedes und fuhr im 100 km/h Bereich vorwerfbare 185 km/h. Dieses wird 600 Euro kosten und einen Eintrag von 2 Punkten und ein 3-monatiges Fahrverbot bedeuten.

Auf der A20 war ein Autofahrer 85 Kilometer pro Stunde zu schnell. Fotos: Polizei

Auf der A20 war ein Autofahrer 85 Kilometer pro Stunde zu schnell. Fotos: Polizei


Text-Nummer: 141854   Autor: PD Lübeck   vom 23.11.2020 um 14.42 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.