Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Pönitz am See: Polizei sucht Unfallzeugen

Ostholstein: Archiv - 24.11.2020, 11.33 Uhr: Am Montag, dem 23. November, kam es gegen 13:25 Uhr zu einem Verkehrsunfall in der Scharbeutzer Straße in Pönitz am See, bei dem ein junger E-Bike-Fahrer von einem Lkw angefahren und schwer verletzt am Unfallort zurückgelassen wurde. Der 14-jährige Schüler aus Pönitz am See war zum Unfallzeitpunkt mit seinem E-Bike auf dem Fuß- und Radweg der Scharbeutzer Straße unterwegs. In Höhe der Hausnummer 23 stürzte er und geriet auf die Fahrbahn.

Ein in Richtung Bad Segeberg fahrender Lkw fuhr gegen den Gestürzten und fuhr anschließend weiter. Der verletzte Jugendliche wurde am Unfallort medizinisch erstversorgt und anschließend mit einem Rettungshubschrauber in ein nahegelegenes Krankenhaus geflogen. Lebensgefahr bestand nicht. Laut ersten Zeugenaussagen wird nach einem großen Lkw mit rotem Anhängeraufbau gesucht.

Die Polizei bittet um Hinweise zum Unfallhergang und insbesondere zu dem Lkw. Diese werden unter der Telefonnummer 04563-35720 bei der Polizeistation Scharbeutz oder per E-Mail unter der Adresse Scharbeutz.PSt@polizei.landsh.de entgegen genommen.

Symbolbild.

Symbolbild.


Text-Nummer: 141874   Autor: PD Lübeck/red.   vom 24.11.2020 um 11.33 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.