Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Herzwochen: Lübecker Experten beantworten Fragen

Lübeck: Archiv - 28.11.2020, 15.28 Uhr: Ist meine Herzrhythmusstörung harmlos oder gefährlich? Können Herzklappenerkrankungen zu einer Herzschwäche führen? Kommt eine Verödungstherapie für mich infrage? Das Universitäre Herzzentrum des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein (UKSH), Campus Lübeck, bietet am Montag, dem 30. November, zwischen 17 und 18.30 Uhr eine Telefonaktion an, bei der alle Interessierten Fragen zum Thema "Das schwache Herz" stellen können.

Beantwortet werden sie von Prof. Dr. Ingo Eitel, Direktor der Medizinischen Klinik II, Prof. Dr. Roland Richard Tilz, Sektionsleiter Elektrophysiologie der Medizinischen Klink II, und Prof. Dr. Stephan Ensminger, Direktor der Klinik für Herz- und thorakale Gefäßchirurgie.

Die Aktion findet im Rahmen der Herzwochen der Deutschen Herzstiftung statt.

Termin:
Montag, 30. November, 17 bis 18.30 Uhr

Fragen an den Kardiologen: Tel.: 0451/500-44501
Fragen an den Elektrophysiologen: Tel.: 0451/500-44505
Fragen an den Herzchirurgen: Tel.: 0451/500-42301

Die Aktion findet im Rahmen der Herzwochen der Deutschen Herzstiftung statt.

Die Aktion findet im Rahmen der Herzwochen der Deutschen Herzstiftung statt.


Text-Nummer: 141902   Autor: UKSH   vom 28.11.2020 um 15.28 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.