Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Corona: Schleswig-Holstein lockert Regelungen

Schleswig-Holstein: Archiv - 25.11.2020, 22.02 Uhr: Am Mittwoch diskutierten die Ministerpräsidenten und die Bundesregierung über die weiteren Corona-Maßnahmen. Schleswig-Holstein geht einen Sonderweg. Hier gibt es im Gegensatz zu allen anderen Ländern Lockerungen. Ab Montag dürfen wieder "körpernahe Dienstleistungen" erbracht werden. Außerdem dürfen sich hier weiterhin zehn Personen aus zwei Hausständen treffen.

Die Einschränkungen, die bereits seit Anfang des Monats gelten, bleiben bis 20. Dezember in Kraft. In allen anderen Bundesländern gibt es Verschärfungen, in Schleswig-Holstein gibt es dagegen Lockerungen. So lehnt Ministerpräsident Daniel Günther Verschärfungen beim Einzelhandel ab. Hier bleibt es bei einem Kunden pro zehn Quadratmeter Verkaufsfläche - unabhängig von der Größe des Geschäftes.

Ein zweiter Sonderweg: Ab Montag, 30. November 2020, sind "körpernahe Dienstleistungen" wieder möglich. Dazu gehören unter anderem Massagen, Kosmetik oder Nagel-Studios.

Und auch bei Treffen ist Schleswig-Holstein großzügig. In anderen Bundesländern dürfen sich nur fünf Personen treffen, in Schleswig-Holstein sind es zehn aus zwei Haushalten. Hier werden allerdings Kinder mitgezählt. Man werde aber zu Weihnachten nicht kontrollieren, ob sich mehr Personen in privaten Wohnungen befinden. Der Ministerpräsident setzt auf die Vernunft der Schleswig-Holsteiner.

Gastronomie und Hotels können frühestens wieder Anfang Januar eröffnen, so Günther. Er habe aber die Zusage des Wirtschaftsministers, dass die "Dezember-Hilfe" des Bundes sich an den Umsätzen des Dezembers 2019 orientiert.

Die Weihnachtsferien sollen verlängert werden, so der Ministerpräsident. Sie beginnen wie geplant am 19. Dezember und werden vermutlich am Ende um zwei Tage verlängert.

Schleswig-Holstein lockert einige Regelungen bei der Bekämpfung der Pandemie.

Schleswig-Holstein lockert einige Regelungen bei der Bekämpfung der Pandemie.


Text-Nummer: 141920   Autor: VG   vom 25.11.2020 um 22.02 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.