Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Buddenbrooks: Weihnachtlicher Spaziergang als Video

Lübeck - Innenstadt: Archiv - 26.11.2020, 15.04 Uhr: Der Teil-Lockdown wird verlängert, weswegen die Lübecker Museen weiterhin geschlossen bleiben und auch deren Veranstaltungsformate entfallen. Dennoch will das Buddenbrookhaus nicht ganz auf sein beliebtes Format „Weihnachten bei den Buddenbrooks“ verzichten und bringt Fans des berühmten Romans nun mittels Bewegtbild in weihnachtliche Stimmung.

Am kommenden Samstag, 28. November, dreht Redakteurin Simone Luers von der Lübecker Niederlassung der auf Videoproduktionen spezialisierten Agentur com:moveo ab 14 Uhr einen Film von einem weihnachtlichen Stadtspaziergang à la Buddenbrooks. Schauspieler André Janssen vom Theater Lübeck liest aus dem Roman und schlüpft auch in die Rolle des schillernden Christian Buddenbrook.

Der Spaziergang startet zunächst im geschlossenen Buddenbrookhaus vor dem traditionell geschmückten Weihnachtsbaum und setzt sich dann an verschiedenen Stationen fort – auf dem Weg durch die Lübecker Altstadt wird im Klassik Altstadt Hotel, dem Museumsshop „Buddenbrooks am Markt“ und natürlich im Museum Behnhaus Drägerhaus Halt gemacht, das für die Dauer des Umbaus die Interimsausstellung „Buddenbrooks im Behnhaus“ beherbergt. Dabei findet auch ein nicht ganz ernst gemeintes „Interview“ zwischen der Leiterin des Buddenbrookhauses Dr. Birte Lipinski und Christian Buddenbrook statt. Untermalt werden einige Szenen von Mezzosopranistin Hanna Szperalski, die für Gesang und stimmungsvolle Klänge an der Drehorgel sorgt.

Der Film wird in Kürze in einer dreiminütigen Kurzfassung auf den Social Media Kanälen des Buddenbrookhauses sowie in einer 25 Minuten langen Version auf der Homepage des Museums zu finden sein. Gleichzeitig ist er schon als Ausblick auf den Dezember des kommenden Jahres zu werten, wo das dargestellte Format als analoge Führung angeboten werden soll. Weitere Informationen unter buddenbrookhaus.de

Der Spaziergang endet bei der Buddenbrook-Ausstellung im Behnhaus. Foto: JW

Der Spaziergang endet bei der Buddenbrook-Ausstellung im Behnhaus. Foto: JW


Text-Nummer: 141932   Autor: Museen   vom 26.11.2020 um 15.04 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.