Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Fahrerflucht: Poller und Verkehrszeichen umgefahren

Lübeck - St. Jürgen: Archiv - 27.11.2020, 14.37 Uhr: Am Montag, 23. November 2020, kam es gegen 20.55 Uhr zu einem Verkehrsunfall im Mönkhofer Weg, bei dem ein unbekanntes Auto drei Betonpoller und ein Verkehrszeichen umfuhr und anschließend vom Unfallort flüchtete. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Laut ersten Ermittlungen wollte ein dunkelgrauer Kleinwagen vom Mönkhofer Weg nach links in die Kahlhorststraße abbiegen. Dabei kam er im Kurvenbereich von der Fahrbahn ab und fuhr auf dem Gehweg direkt vor der "Sparkasse" drei Absperrpoller und das Verkehrszeichen "Eingeschränktes Halteverbot" um. Danach entfernte sich das Fahrzeug in die Kahlhorststraße.

Am Unfallort fanden Beamte des 4. Polizeireviers einige Fahrzeugteile und Spuren vor. Nach der ersten Auswertung ist davon auszugehen, dass es sich bei dem gesuchten Fahrzeug um einen dunkelgrauen VW Fox handelt, der an der Front starke Beschädigungen aufweist.

Die Polizeistation Blankensee führt die Ermittlungen und bittet Zeugen, die Angaben zu dem flüchtigen Fahrzeug machen können, sich unter der Telefonnummer 0451/131-0 oder per Mail unter der Adresse Blankensee.PSt@polizei.landsh.de zu melden.

Symbolbild.

Symbolbild.


Text-Nummer: 141952   Autor: PD Lübeck   vom 27.11.2020 um 14.37 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.