Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Zeugen nach Auseinandersetzung gesucht

Lübeck - St. Lorenz Nord: Archiv - 28.11.2020, 10.42 Uhr: Bereits Freitag, 20. November, wurde im Bereich der Krempelsdorfer Allee eine Frau von einem Mann – nach ihren Angaben ihrem ehemaligen Partner – angegriffen. Dieser hatte offenbar die 48-jährige abgepasst und auf sie eingewirkt. Zunächst fasst er die Lübeckerin grob an den Armen und schüttelte dabei die Frau. Dann entriss er ihr die Einkauftasche und sprühte Reizgas ins Gesicht.

Der 35-jährige Lübecker flüchtete nach Angaben des Opfers anschließend in Richtung Innenstadt. Die Personalien stehen fest - er wird sich in einem Ermittlungsverfahren unter anderem wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung verantworten müssen. Die Lübeckerin wurde vor Ort erstversorgt und anschließend zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gefahren.

Der Ermittler des 2. Polizeireviers sucht nun Zeugen. Der Vorfall war gegen 19.40 Uhr in der Krempelsdorfer Allee gegenüber der Einmündung zur Friedhofsallee. Die betroffene Lübeckerin hat laut um Hilfe geschrienen. Dieses könnte durch Passanten, Radler oder Autofahrer bemerkt worden sein. Möglicherweise hielt sich eine Frau mit einem großen sowie kleinem Hund im Nahbereich auf. Hinweise werden an der 2. Polizeirevier Lübeck unter der Rufnummer 0451/1310 oder per Mail an ED.Luebeck.2PR@polizei.landsh.de erbeten.

Symbolbild.

Symbolbild.


Text-Nummer: 141962   Autor: PD Lübeck   vom 28.11.2020 um 10.42 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.