Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

VfL versteigerte Trikots: 2000 Euro für den Tierschutz

Lübeck: Archiv - 02.12.2020, 15.27 Uhr: Der VfL Lübeck-Schwartau unterstützt den Tierschutz und spendet den Erlös versteigerter Trikots an den Tierschutz Lübeck und Umgebung e.V.. Ingesamt beträgt die Spendensumme 2000 Euro.

Die traditionelle Versteigerung von getragenen Trikots der VfL-Spieler nach dem letzten Heimspiel der Saison musste in diesem Jahr aufgrund des Saison-Abbruchs ausfallen. Daher wurden die noch vorhandenen Heim- und Auswärtstrikots den aktuellen Dauerkarteninhabern zur exklusiven Ersteigerung mit dem Hinweis auf die Spendenaktion angeboten. Pro Trikot wurden mindestens 50 Euro aufgerufen, der erzielte Preis lag aber oft höher. 17 Käufer haben insgesamt 22 Trikots erworben und einen Gesamterlös von 2000 Euro erzielt. Als größter Käufer präsentierte sich die Volksbank Lübeck, die drei Trikots zum Tierwohl ersteigerte.

„Wir wollten eine Aktion für unsere treuen Dauerkarteninhaber ins Leben rufen und gleichzeitig etwas Gutes tun und den Tierschutz unterstützen“, erklärt VfL-Geschäftsführer Daniel Pankofer. „Wir haben in dieser für uns alle schwierigen Zeit viel Unterstützung erfahren und konnten so jetzt auch selbst etwas weitergeben. Ich freue mich, dass eine so hohe Summe zusammengekommen ist.“

Die Kooperation zwischen dem VfL Lübeck-Schwartau und dem Tierschutz Lübeck besteht schon seit gut einem Jahr. Die erste gemeinsame Aktion war eine Weihnachtstombola bei einem Heimspiel des VfL in der Hansehalle, bei der 1500 Euro eingenommen wurden. Zusätzlich hat der VfL das Becherpfand von mehreren Heimspielen der vergangenen Saison an das Tierheim gespendet. Auch 2020 waren mehrere gemeinsame Projekte geplant, die aufgrund der Corona-Pandemie nicht umgesetzt werden konnten. Deshalb wurde jetzt diese Spendenaktion ins Leben gerufen.

VfL-Geschäftsführer Daniel Pankofer übergab den Scheck am Mittwochmorgen dem Tierschutz Lübeck e.V.. „Wir freuen uns sehr über die großzügige Spende, mit der wie unser nächstes großes Projekt finanzieren können. Wir wollen eine Seevogelstation im Tierheim bauen“, sagt Elena Iva Čujić, Leiterin des Tierschutzes Lübeck e.V.. „Wir sind einfach auf Spenden angewiesen. Man kann bei uns eine Tierpatenschaft übernehmen, wir freuen uns aber auch über Futter- und Sachspenden wie Hundebetten, Stoffboxen für die Wildtieraufzucht oder eine Tierwaage.“

Wer den Tierschutz Lübeck unterstützen möchte, kann die Spenden täglich von 9 bis 16 Uhr im Büro in der Resebergstraße 20 in Lübeck abgeben.

Die Übergabe erfolgte am Mittwoch auf dem Gelände des Tierheims. Foto: VfL

Die Übergabe erfolgte am Mittwoch auf dem Gelände des Tierheims. Foto: VfL


Text-Nummer: 142043   Autor: VfL   vom 02.12.2020 um 15.27 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.