Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

SPD: Karstadt bleibt am Standort Lübeck!

Lübeck: Archiv - 04.12.2020, 10.25 Uhr: Die Lübecker SPD teilt mit, dass Galeria-Karstadt-Kaufhof sich entschieden habe in Lübeck weiterhin einen Standort zu betreiben. Bisher war eine Schließung für Mitte Januar geplant, der Ausverkauf hatte bereits begonnen.

Dazu die Kreisvorsitzenden der SPD Lübeck, Sophia Schiebe und Jörn Puhle sowie der SPD- Fraktionsvorsitzende, Peter Petereit:

(")Viele hatten schon aufgegeben, die SPD hat immer die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Karstadt unterstützt und an den Standort Lübeck geglaubt. Wir wollten nicht wahr haben, dass die langjährige Tradition von Karstadt am Standort Lübeck ein bitteres Ende nimmt. Am Ende waren wir zusammen erfolgreich!

Während der Wirtschaftsminister des Landes Schleswig-Holstein, Dr. Bernd Buchholz (FDP) viel zu früh aufgegeben hat, den Standort sogar ohne jegliche Not als nicht zu retten bezeichnet hat, die Grünen-Fraktion in der Bürgerschaft schon Nachfolgenutzungen und Bürgerbeteiligungsprozesse starten wollten, haben wir Sozialdemokraten an der Seite der Beschäftigten gestanden und mit ihnen nach Lösungen für einen Fortbestand des Warenhauses gesucht und für den Erhalt gekämpft.

Ein Kampf der sich gelohnt hat! Wir gratulieren der Belegschaft und dem Betriebsrat zu diesem großen Erfolg und danken für die gute Zusammenarbeit!

Nun liegt es auch an den Lübeckerinnen und Lübeckern, dass Karstadt am Standort weiterhin erfolgreich wirtschaften kann. Wir rufen den Lübeckerinnen und Lübeckern zu: Kauft in der Innenstadt ein und sichert Arbeitsplätze in der Region statt im Online-Handel!

Wir danken der Immobiliengesellschaft RFR, die wesentlich zum Erfolg dieser nun gefundenen Lösung beitragen hat und auch Edeka und der Drogerie DM im Haus weiterhin eine Zukunft gibt. Auch im Rathaus wurde sich vehement für den Erhalt von Karstadt eingesetzt. Wir danken auch unserem Bürgermeister Jan Lindenau für die vielen Vermittlungsgespräche und Kontakte zu Investoren und Karstadt, um eine Lösung zu erreichen.(")

Im Original-Ton hören Sie ein Interview von Harald Denckmann mit SPD-Fraktionschef Peter Petereit.

Die SPD demonstrierte im Juli zusammen mit Mitarbeitern für den Erhalt des Standortes. Foto: Harald Denckmann

Die SPD demonstrierte im Juli zusammen mit Mitarbeitern für den Erhalt des Standortes. Foto: Harald Denckmann


Hier hören Sie den Originalton:

Text-Nummer: 142074   Autor: SPD/red.   vom 04.12.2020 um 10.25 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.