Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Keine Corona-Hilfe für den VfB Lübeck

Lübeck: Archiv - 07.12.2020, 20.46 Uhr: Der Antrag des VfB Lübeck, seine Einnahmeausfälle im Herbst zumindest teilweise aus dem von der Bundesregierung aufgelegten Förderprogramm „Corona-Hilfe für den Profisport“ ersetzt zu bekommen, war nicht erfolgreich.

Das zuständige Bundesverwaltungsamt teilte in einem am heutigen Montag eingegangenen Schreiben die Ablehnung des vom VfB im Oktober gestellten Antrags mit. Der Verein wird gegen die Ablehnung voraussichtlich Widerspruch einlegen.

Die Berechnung etwaiger Hilfszahlungen, die für alle Profisportvereine außerhalb der 1. und 2. Fußball-Bundesliga 80 Prozent der Einnahmeausfälle bis zu einer Maximalsumme von 800.000 Euro betragen sollen, ist dabei nach Auffassung des VfB-Vorstandes nicht geeignet, um gleiche Maßstäbe anzulegen. Der VfB Lübeck hatte im Vergleich zum Vorjahreszeitraum keine Mindereinnahmen zu verbuchen. „Das ist schlicht und einfach der Tatsache geschuldet, dass es für einen Aufsteiger kein geeigneter Vergleichsmaßstab ist, die Zahlen des Vorjahres, in dem wir noch Regionalligist waren, als einzige Berechnungsgrundlage heranzuziehen“, erklärt der VfB-Vorstandsvorsitzende Thomas Schikorra. „Realistisch ist aber – selbst wenn man eben nur die konservativ kalkulierten Planzahlen annimmt – dass rund 60.000 Euro pro Geisterspiel fehlen. Wir fordern von der Politik keine Sonderrechte, sondern nur, dass wir genauso behandelt werden wie andere Drittligisten auch und man die tatsächlichen Einnahmeverluste auf einer realistischen Grundlage ermittelt.“

Der Antrag des VfB wurde abgelehnt.

Der Antrag des VfB wurde abgelehnt.


Text-Nummer: 142138   Autor: VfB   vom 07.12.2020 um 20.46 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.