Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Lübecks Impfzentrum ist fast fertig!

Lübeck - Innenstadt: Archiv - 11.12.2020, 13.15 Uhr: Am Donnerstag sammelte die Feuerwehr Liegen in den nicht genutzten Turnhallen in Lübeck ein. Sie stehen jetzt im neuen Impfzentrum an der MuK. Am Montag ist der Aufbau abgeschlossen. In Betrieb geht es, sobald ein Impfstoff zugelassen ist. Das wird vermutlich zu Beginn des Jahres sein.

Bild ergänzt Text
Simon Bornmann ist Projektleiter für das Impfzentrum und Leiter des Rettungsdienstes der Feuerwehr Lübeck.

Nach rund zwei Wochen Planung hat der Aufbau des Lübecker Corona-Impfzentrums in der Rotunde der Musik- und Kongresshalle (MuK) begonnen. Unter Federführung der Feuerwehr Lübeck wurde der Einbau der sechs sogenannten Impflinien gemeinsam mit der Musik- und Kongresshalle sowie für Planung und Innenausbau zuständigen Unternehmen Bustorff aus Trittau abgestimmt.

Bild ergänzt Text
Holger Sass vom Unternehmen Bustorff setzt die Kabinen zusammen.

Im Design der Hansestadt Lübeck entsteht innerhalb von zwei Tagen die notwendige Infrastruktur inklusive Wegeleitsystem, um die Einhaltung der geltenden Kontaktbeschränkungen zu gewährleisten. Bis zu 1000 Personen können hier später an einem Tag geimpft werden.

Der Zugang zum Impfzentrum erfolgt über den wasserseitigen Eingang, nahe der Holstenhafenbrücke/Richtung Innenstadt. Nach der Registrierung gelangen die zur Impfung angemeldeten Personen in den großzügigen, zum Holstenhafen gelegenen Wartebereich - mit Blick auf den Holstenhafen. Nach Aufruf werden dann die Beratungsgespräche sowie die Impfung in den Kabinen 1 bis 6 vorgenommen. Das Verlassen der Kabinen erfolgt Richtung Ruheraum, der sich auf der Seite Willy-Brandt-Allee befindet. Somit können sich noch nicht geimpfte und geimpfte Personen nicht vermischen. Nach Beendigung der Beobachtungsphase werden die geimpften Personen über den Ausgang an der Willy-Brandt-Allee verabschiedet.

Das Lübecker Corona-Impfzentrum verfügt über sechs Impflinien, das heißt sechs Beratungs- und Impfkabinen, in denen gleichzeitig die Behandlung durchgeführt werden kann. Das reicht für bis zu 1000 Impfungen am Tag. Die Infrastruktur kann jederzeit modifiziert werden: Bei Bedarf kann die Kapazität kurzfristig um bis zu drei weitere Impfstraßen aufgestockt werden. Sollte die Nachfrage sinken, werden weniger als sechs Impflinien gleichzeitig bedient. Büro- und Personalräume ergänzen die Anlage.

Wenn es einen zugelassenen Impfstoff gibt, können sich die Lübecker online einen Termin buchen.

Das neue Impfzentrum ist fast fertig. Sobald ein Impfstoff zugelassen ist, können die Lübecker Termine buchen. Fotos: JW

Das neue Impfzentrum ist fast fertig. Sobald ein Impfstoff zugelassen ist, können die Lübecker Termine buchen. Fotos: JW


Text-Nummer: 142215   Autor: Presseamt Lübeck/JW   vom 11.12.2020 um 13.15 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.