Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Corona-Fälle in mehreren Lübecker Pflegeeinrichtungen

Lübeck: Archiv - 14.12.2020, 17.13 Uhr: In mehreren Lübecker Pflegeeinrichtungen treten derzeit COVID-19 Infektionen auf. Betroffen sind Bewohnende und Mitarbeitende. Die betroffenen Personen sind zumeist symptomatisch, einige wenige werden stationär behandelt. Das Gesundheitsamt Lübeck hat unverzüglich die Ermittlung der Kontaktpersonen sowie umfangreiche Testungen in die Wege geleitet, um eine Übersicht über das jeweilige Infektionsgeschehen zu erhalten.

„Die Infektionslage ist nach wie vor im gesamten Stadtgebiet diffus, Infektionsketten lassen sich nicht mehr eindeutig nachweisen“, so Dr. Alexander Mischnik, Leiter des Gesundheitsamtes Lübeck. „Auch wenn wir im bundesweiten Vergleich von einem Hot Spot weit entfernt sind - es ist damit zu rechnen, dass die Fallzahlen noch weiter steigen und weitere Personen stationär behandelt werden müssen.“

Im Dialog mit den Einrichtungen wurden individuell auf die Situation abgestimmte Maßnahmen getroffen wie beispielsweise ein vorübergehender Aufnahme- und Besuchsstopp und das Tragen von Schutzkleidung, um eine weitere Ausbreitung der Infektion zu verhindern. Parallel unterstützt die Hansestadt Lübeck die einzelnen Einrichtungen darin, dass die Betreuung weiterhin sichergestellt ist.

Für betroffene Einrichtungen gilt unter anderem ein Besuchsstopp.

Für betroffene Einrichtungen gilt unter anderem ein Besuchsstopp.


Text-Nummer: 142266   Autor: Presseamt Lübeck   vom 14.12.2020 um 17.13 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.