Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Keine Touristen: Lübeck macht ernst

Lübeck - Travemünde: Archiv - 19.12.2020, 15.44 Uhr: Für viele Tagestouristen endete am Samstag der Ausflug nach Travemünde bereits auf dem Parkplatz. Seit Donnerstag besteht ein "Betretungsverbot" für Touristen im Ort (wir berichteten). Jetzt wird das auch kontrolliert.

Bild ergänzt Text

Acht Mitarbeiter des Ordnungsamtes sind im Ort unterwegs. Sie stehen überwiegend auf den Parkplätzen und achten auf die Autokennzeichen. Die sind allerdings nicht immer aussagekräftig. Schon beim ersten Auto mit Kennzeichen Lüneburg befanden sich nur Lübecker. Sie konnten ihren Spaziergang beginnen. "Nicht alle haben Verständnis", berichtet der Bürgermeister nach den ersten Kontrollen. Das sei nach einer langen Autofahrt verständlich.


Am Sonntag wird die Kontrolle noch verstärkt, kündigt Bürgermeister Jan Lindenau an. Dann werden auch Mitarbeiter aus anderen Verwaltungsbereichen eingesetzt. In der kommenden Woche ist auch eine gemeinsame Aktion mit der Polizei geplant. Dann wird auch auf der B75 kontrolliert.

Das Betretungsverbot für Travemünde gilt donnerstags bis sonntags. Einzelheiten finden Sie hier in unserem Text von Mittwoch.

Am Samstag hat der Ordnungsdienst mit den Kontrollen von auswärtigen Fahrzeugen begonnen. Foto: JW

Am Samstag hat der Ordnungsdienst mit den Kontrollen von auswärtigen Fahrzeugen begonnen. Foto: JW


Text-Nummer: 142369   Autor: VG   vom 19.12.2020 um 15.44 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.