Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Ruhiger 4. Advent an der Küste

Lübeck - Travemünde: Archiv - 20.12.2020, 16.40 Uhr: Wolken, Wind und ein Betretungsverbot für Auswärtige: In Travemünde war es am 4. Advent relativ ruhig. Das Ordnungsamt zeigte Präsenz, musste aber kaum Tagesgäste auffordern, den Ort zu verlassen.

Bild ergänzt Text

Das Verbot auch von Tages-Tourismus hat sich herumgesprochen. Auf den Parkplätzen waren kaum auswärtige Autokennzeichen zu sehen. Auch in der Vorderreihe war es ruhig. Hier dürfen aktuell durch die Aussetzung der Bäderregel die Geschäfte sonntags nicht öffnen.

Bild ergänzt Text

Viel Platz gibt es am Strand und auf der Strandpromenade. Hier besteht auch keine Pflicht zur Mund- und Nasebedeckung.

Bild ergänzt Text

Problematischer ist es am Brodtener Steilufer. Hier sind sowohl der Wanderweg als auch der Strand sehr schmal. Hier sind Radfahrer, Hundeausführer und Familien mit ein oder zwei Kinderwagen unterwegs. Abstand halten ist kaum möglich.

Bis Mitte der Woche bleibt es bei Wind aus südlichen Richtungen. Damit bleiben die Temperaturen mild. Ab Donnerstag dreht der Wind auf Nord. Ob es zu Weihnachten einige Schneeflocken gibt, ist aber noch unklar.

Der Weihnachtsmann, Wohnort Nordpol, war einer der wenigen Auswärtigen in Travemünde. Fotos: Karl Erhard Vögele

Der Weihnachtsmann, Wohnort Nordpol, war einer der wenigen Auswärtigen in Travemünde. Fotos: Karl Erhard Vögele


Text-Nummer: 142382   Autor: red.   vom 20.12.2020 um 16.40 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.