Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Galerie kann jetzt virtuell besucht werden

Lübeck - Travemünde: Archiv - 22.12.2020, 12.37 Uhr: Am 4. Dezember wurde die neu Fotogalerie auf der Travemünder Priwallpromenade eröffnet. Neun Tage später musste sie wegen des Lockdowns wieder schließen. Ab sofort können Besucher wieder eintreten - allerdings virtuell. Dazu hat das Hamburger IT-Unternehmen cp360pano die neue Kunstgalerie am Passathafen dreidimensional gescannt. Anschließend wurden die Daten zu einem virtuellen Panorama-Rundgang montiert.

Ab sofort ist es möglich, vor Ort am Passathafen per Smartphone oder zu Hause am Computer virtuell in die Galerie hinein zu gehen. Der Besucher kann sich in Ruhe die spektakulären Meeresbilder des Fotografen Wim Westfield ansehen und per Klick Informationen über das Bild abrufen. Die Galerie Sea & Sirens auf der Travemünder Priwallpromenade ist die erste Kunstgalerie in Schleswig-Holstein, die virtuell besucht werden kann. Zugang über die Homepage: www.seaandsirens.com

Die neue Galerie am Passathafen kann ab sofort virtuell besucht werden. Foto: Siegrun Scheiter

Die neue Galerie am Passathafen kann ab sofort virtuell besucht werden. Foto: Siegrun Scheiter


Text-Nummer: 142408   Autor: Veranstalter   vom 22.12.2020 um 12.37 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.