Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Drei kleinere Sturmeinsätze für die Lübecker Feuerwehr

Lübeck: Archiv - 27.12.2020, 16.17 Uhr: Der heftige Südwind am Sonntag richtete in Lübeck nur kleinere Schäden an. Die Feuerwehr musste zu drei kleineren Einsätzen ausrücken. In einem Fall hatte sich an einem Haus ein Blechteil gelöst, außerdem mussten zwei umgestürzte Baustellenzäune gesichert werden.

Bild ergänzt Text

An der Straße "Auf dem Baggersand" stürzten reihenweise Zaunteile auf den Gehweg. Die Feuerwehr legte sie auf die Baustelle, damit sie in der Dunkelheit nicht zu Stolperfallen werden.

Im Einsatz war am Sonntag auch die Freiwillige Feuerwehr Priwall. Auf Grund des Niedrigwassers ging sie in Bereitschaft, um bei Notfällen schnell helfen zu können, falls die Fähre nicht mehr fahren kann. Außerdem stationierte die Feuerwehr einen Rettungswagen auf dem Priwall.

Auf dem Baggersand stürzten zahlreiche Zäune um. Fotos: Helge Normann

Auf dem Baggersand stürzten zahlreiche Zäune um. Fotos: Helge Normann


Text-Nummer: 142465   Autor: VG   vom 27.12.2020 um 16.17 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.