Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.

Ergebnisse der Online-Umfrage zur Gleichstellung

Lübeck: Archiv - 31.12.2020, 11.47 Uhr: 2019 beschloss die Bürgerschaft, der „Europäischen Charta für die Gleichstellung von Frauen und Männern auf lokaler Ebene“ beizutreten. Unter Federführung des Frauenbüros begann die Umsetzung. Die Ergebnisse der Online-Umfrage liegen jetzt vor.

„Herzstück für den ‚Aktionsplan Gleichstellung‘, der jetzt entwickelt wird, ist ein breites Beteiligungsverfahren“ , erläutert Elke Sasse, Gleichstellungsbeauftragte der Hansestadt Lübeck. Schon beim Auftakt, dem Neujahrsempfang 2020 wurde das Thema Parität und Beteiligung bei den anwesenden Gästen am deutlichsten als Ziel mit Handlungsbedarf hervorgehoben.

Der große Beteiligungs-Workshop für Bürger am 6. März arbeitete außer dem Thema „Beteiligung“ noch fünf weitere Themenfelder heraus: „Geschlechterstereotype abbauen / Gut und frei leben ohne Gewalt / Gute Arbeit existenzsichernd und die Balance verschiedener Lebensbereiche und Ressourcen geschlechtergerecht verteilen".

„Der anschließende Lockdown aufgrund der COVID19-Pandemie bedeutete, den Beteiligungsprozess nicht wie geplant fortsetzen zu können“, berichtet Elke Sasse. Die Zeit wurde genutzt, die Workshop-Ergebnisse vom März transparent und öffentlich darzustellen – und eine Online-Umfrage zu erstellen, um noch mehr Lübecker zu beteiligen. Diese wurde im Zeitraum vom 24. August bis 18. September 2020 durchgeführt.

Die erarbeiteten Themenfelder und vorgeschlagenen Maßnahmen sollten von den Bürgern bewertet werden. Ergebnis: 585 Lübecker beteiligten sich daran – und 764 Kommentare über die Ankreuzfunktion hinaus wurden abgegeben. Neben 75% Frauen nahmen auch 24% Männer und 1% Menschen, die sich geschlechtlich anders definieren, an der Befragung teil. „Wir haben uns insbesondere auch über die hohe Beteiligung von Männern an der Online-Umfrage gefreut“, so Sasse. „Zumal anhand der Kommentare deutlich wurde, dass es bei fast allen Teilnehmenden ein großes und ernsthaftes Interesse gab, das Thema ‚Gleichstellung der Geschlechter‘ aktiv in Lübeck nach vorne bringen zu wollen.“

Die Teilnehmer finden Geschlechtergerechtigkeit wichtig. So bewertet es die Mehrheit zu allen abgefragten Themenfeldern. Mit den Kommentaren wurden auch eine Reihe konstruktiver und praktischer Vorschläge zur Umsetzung gemacht.

Die Maßnahmen zur gleichberechtigten Beteiligung und Partizipation von Frauen und Männern wurden nicht nur als sehr wichtig bewertet, sondern haben auch die meisten Kommentare bekommen. Hier fordern viele Bürger von der Lübecker Politik und der Verwaltung, nicht nur eine Quote zu fordern, sondern sie auch zu leben. Eine exemplarische Rückmeldung: „Nicht nur eine Quote einführen, sondern auch schauen, wie Frauen strukturell entlastet werden können, um in die gleichen Positionen zu kommen wie Männer“ fordert eine Teilnehmerin und ein weiterer Kommentar lautet „Tatsächliche Beteiligung erhöht das Interesse an Politik und fördert die Demokratiebildung“.

Das Lübecker Frauenbüro ist sehr erfreut über die gute Resonanz und die vielen Anregungen und Ideen. "Bei unserer weiteren Erarbeitung des Aktionsplans Gleichstellung, der Ende 2021 der Bürgerschaft zur Beschlussfassung vorgelegt werden soll, werden auch diese Ergebnisse und Anregungen miteinfließen", verspricht Frauenbüro-Mitarbeiterin Andrea Aewerdieck-Zorom.

Die ausführlichen Ergebnisse: www.luebeck.de/charta

Interessierte an der Charta und dem Aktionsplan können sich gern im Frauenbüro der Hansestadt Lübeck melden. Kontakt: Andrea Aewerdieck-Zorom, Telefon: 122-1602 oder per E-Mail: frauenbuero@luebeck.de

Die Auswertung der Online-Umfrage zur Gleichstellung liegt jetzt vor.

Die Auswertung der Online-Umfrage zur Gleichstellung liegt jetzt vor.


Text-Nummer: 142510   Autor: Frauenbüro/red.   vom 31.12.2020 um 11.47 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.